Druckansicht

Ab in die 5. Runde!
Film- und Diskussionsreihe FERN:WELT:NAH5

 
Das Entwicklungspolitische Netzwerk Hessen e.V. (EPN Hessen) – der Zusammenschluss von über 100 entwicklungspolitischen Organisationen und Eine Welt-Gruppen – lädt wieder ein zu FERN:WELT:NAH, einer entwicklungspolitischen Film- und Diskussionsreihe im Haus am Dom. Das Netzwerk-Projekt geht zu Beginn des neuen Jahres 2018 in seine nunmehr 5. Runde!
Erneut laden verschiedene Mitgliedsorganisationen sowie Freunde des Netzwerks unter dem Motto ‚Globale Schieflagen von lokalen Initiativen aus gerade rütteln!‘ zu kritischen Film- und Diskussionsabenden ins Haus am Dom. An vier Abenden zwischen dem 20. Februrar und dem 19. März werden wieder unterschiedliche gesellschaftliche und ökologische Missstände kritisch zur Diskussion gestellt, Handlungsalternativen aufgezeigt und Bedingungen nachhaltigen Wandels nachgespürt. Gleichzeitig bieten die Abende Gelegenheit, mit AkteurInnen unserer Mitgliedsorganisationen ins Gespräch zu kommen und deren entwicklungspolitische Arbeit näher kennen zu lernen.

 
Programm der 5. Staffel:

Di., 20. Februar, 19 Uhr | Frankfurt/M. (Haus am Dom)
Filmabend XX: Das Kongo Tribunal
Dokufilm von M. Rau, 2017
Hosts: Deutsch-Kongolesisches Jugendinstitut und Afro Deutsches Akademiker Netzwerk ADAN. Ein ziviles Volkstribunal durchleuchtet die (Hinter-)Gründe des fast 20-jährigen Krieges im Kongo. Es fördert das Porträt eines gewaltigen Wirtschaftskrieges und ein erschütterndes Tableau unserer neokolonialen Weltordnung zu Tage. Filmvorführung und anschließende Diskussion mit Boniface Mabanza (KASA) und N.N.


Di., 27. Februar, 19 Uhr | Frankfurt/M. (Haus am Dom)
Filmabend XXI: ‚Das Lebenskanu‘ & ‚Count Down am Xingu V‘
Dokufilme von E. Gualinga, 2013 sowie M. Kessler, 2016
Host: Klima-Bündnis
Großbauprojekte und Korruption in Brasilien sind Ausdruck weltweiter naturzerstörender Wirtschaftspraxen. Dem unbeirrt gegenüber stehen Kämpfe lokaler AktivistInnen und alternative Lebenskonzepte indigener Gemeinschaften. Zwei Filmvorführungen und anschließende Diskussion mit Martin Keßler (Regisseur) und Silke Lunnebach (Klima-Bündnis).


Di., 06. März, 19 Uhr | Frankfurt/M. (Haus am Dom)
Filmabend XXII: Konzerne als Retter
Dokufilm von C. Nokel und V. Thurn, 2017
Host: Abteilung Weltkirche im Bistum Limburg
Um globale Armut und Hunger zu bekämpfen, setzt staatliche Entwicklungshilfe zunehmend auf die Privatwirtschaft. KritikerInnen sehen darin verkappte Außenwirtschaftsförderung und befürchten, dass Entwicklungshilfe zum Geschäft verkommt. Filmvorführung und anschließendes Gespräch mit Caroline Nokel (Autorin & Regisseurin).


Mo., 19. März, 19 Uhr | Frankfurt/M. (Haus am Dom)
Filmabend XXIII: Mali Blues
Dokufilm von L. Gregor, 2016
Hosts: Dritte Welt Haus Frankfurt und Africa Foundation
Die Gesellschaft Malis wird von traditioneller Musik zusammengehalten, heißt es. Doch radikale Islamisten bedrohen die Musikszene zunehmend. Musik wird so auch verstärkt politisches Ausdrucksmittel und Zeichen von Widerstand. Filmvorführung, Chor des Dritte Welt Haus und anschließendes Gespräch mit Dr. Facko Traoré (Historiker).


Nähere Infos zu den einzelnen Veranstaltungen folgen in Kürze.

 

Die 2016 gestartete Reihe findet im Rahmen des hessischen Eine Welt-PromotorInnen-Programms statt, Kooperationspartnerin ist die katholische Akademie Rabanus Maurus. Der Eintritt ist frei, Spenden ermöglichen aber die Fortsetzung der Reihe.

 

 


Und hier gelangen sie zum Rückblick auf die vergangenen Veranstaltungen der fern:welt:nah-Reihe.

↑ zurück nach oben
Druckansicht  Druckansicht