Solidarität mit dem südlichen Afrika

15. Juni 2024 (15:00 - 19:00)

Veranstaltungsort: Saalbau Gallus, Frankenallee 111, Frankfurt ,

Rückblick und Ausblick

Das Zimbabwe-Netzwerk wurde 1982 gegründet. Zum 40-jährigen Bestehen wurde eine selbstkritische Bilanz der Solidaritätsarbeit initiiert und ein Sammelband, herausgegeben von Henning Melber, ist in diesem Jahr mit zahlreichen Artikeln erschienen: „Solidarität mit Zimbabwe“.

Wir wollen dieses Buch am Samstag, 15. Juni 2024 im Saalbau Gallus, Frankfurt am Main kurz vorstellen und das Thema der kritischen Solidarität mit Ländern im südlichen Afrika in einer Podiumsdiskussion und einem anschließenden Welt-Café weiter vertiefen und diskutieren.

 

Programm

15:00 Uhr                       Begrüßung

15:10 Uhr                       Einleitung und Vorstellung des Buchs „Solidarität mit Zimbabwe –  40 Jahre Zimbabwe Netzwerk: Geschichte, Analysen, Perspektive“

15:30 Uhr                       Podiumsdiskussion

  • Petra Aschoff (Koordinierungskreis Mosambik)
  • Lothar Berger (issa)
  • Gisela Feurle (Zimbabwe Netzwerk)
  • Simone Knapp (KASA)
  • Henning Melber
  • Moderation: Christoph Fleischer

16:30 Uhr                       Kaffeepause

17:00 Uhr                       World Café Zielsetzung und Ansätze für die weitere Arbeit

  • Moderation: Hajo Zeeb

18:00 Uhr                       Vorstellung / Besprechung der Ergebnisse

19:00 Uhr                       Abschluss der Veranstaltung

Wir laden alle Interessierten aus dem Frankfurter Raum und Hessen sehr herzlich dazu ein.

Anmeldung
(bis 15. April 2024) unter: zimbabwenetzwerk@posteo.de

Weitere Informationen