Druckansicht

Bündnis für eine faire Vergabe in Hessen

Das Bündnis für eine faire Vergabe in Hessen besteht aus entwicklungs- und umweltpolitischen Nichtregierungsorganisationen, Verbänden und Gewerkschaften. Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, dass Aufträge der öffentlichen Hand in Hessen unter Berücksichtigung ökologischer, sozialer und fairer Kriterien vergeben werden.

Ob Güter, Dienstleistungen oder Bauaufträge – das Land Hessen gibt Jahr für Jahr hohe Summen aus und kann mit einer fairen Vergabe zu mehr globaler Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit sowie einer ökologisch und sozial fairen Wirtschaftsweise beitragen. Das Bündnis für eine faire Vergabe in Hessen wurde 2013 gegründet und betreibt Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit, um die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung an die Verantwortung der öffentlichen Hand zu erinnern.

Forderungen

Im Sinne von globaler sozialer Gerechtigkeit, Menschenrechten und Umweltschutz aber auch im Sinne einer kohärenten und nachhaltigen Landespolitik in Hessen fordert das Bündnis für eine faire Vergabe in Hessen die Verabschiedung eines Vergabegesetzes, welches:

  • Die Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnormen und weiterer Sozialstandards verbindlich einfordert,
  • die Berücksichtigung umweltbezogener Aspekte verbindlich festschreibt,
  • Mindestlöhne definiert,
  • eine Haftungsregelung für Generalunternehmen beinhaltet und
  • die Einrichtung einer Prüfbehörde vorschreibt.

Ausführlichere Darstellung unserer Positionen: Positionspapier Bündnis faire Vergabe

Das Bündnis für eine faire Vergabe in Hessen besteht aus: BUND Landesverband Hessen, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Hessen-Thüringen, Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen (EPN), NaturFreunde Hessen, Zentrum Oekumene der EKHN und EKKW.


Mehr zum Thema

Pressemitteilung und Pressespiegel zur Pressekonferenz vom 24.09.2018 in Wiesbaden

Stellungnahme des EPN (Juli 2018) mit vergaberechtlichen Empfehlungen

Positionspapier der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschland (agl) „Menschen- und Arbeitsrechte schützen – verantwortliche Beschaffung auf Landesebene stärken!“ (September 2017)

 

Zu seiner Gründung stellte das Bündnis in einem Fachgespräch gute Beispiele aus anderen Bundesländern vor und gab Pressemitteilungen heraus, um für eine umfassende Berücksichtigung von Sozial- und Umweltstandards in Hessens Vergabe zu werben.

>> Veranstaltungsankündigung zum Fachgespräch am 30.01.2013 (PDF)
>> Kurzbericht (PDF)

>> Pressemitteilung 21.03.2013
>> Pressemitteilung 14.11.2013

Druckansicht  Druckansicht