Druckansicht

Einzelbeitrag:

Meditationstag: Für Engagierte in der Eine-Welt-Arbeit

Fr, 15.08.2014 | - | ()

Initiator der Charta: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)


Vom 23. bis 25. November 2014 finden die EINEWELT-Zukunftstage unter dem Motto „Auftakt für 2015:
Gemeinsam handeln!" in der „Station" in Berlin statt. 237 Tage Dialog werden dann zurück liegen. 237 Tage, in denen Prioritäten für das Entwicklungsjahr 2015 gesetzt und erste Umsetzungsideen für eine nachhaltige und gerechte Welt entwickelt wurden. Am 24. November 2014 wird beim EINEWELT-Zukunftsforum die „Zukunftscharta" als Ergebnis dieses intensiven Dialogprozesses von Bundesminister Dr. Gerd Müller an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in Berlin überreicht. Das EINEWELT-Zukunftsforum gibt damit auch den Startschuss für die Umsetzung der Charta und bildet zugleich den feierlichen Auftakt in das europäische und internationale Entwicklungsjahr 2015.

Die letzten Monate haben gezeigt: Unser gemeinsames Engagement für eine gerechtere, nachhaltigere Welt ist vielfältig und bunt – ebenso wie die verschiedenen Akteure und Initiativen. Ob Unternehmen, die sich und ihren Zulieferern Umwelt- und Sozialstandards setzen, zivilgesellschaftliche Organisationen, die mutig Menschenrechtsverstöße aufarbeiten und anklagen oder eine Schule in Baden-Württemberg, die ein Label gegen Kinderarbeit entwickelt: Sie alle engagieren sich für eine bessere und gerechtere Zukunft! Die Zukunftscharta bündelt diese Beiträge und versucht, gemeinsame Antworten auf die Herausforderungen einer globalisierten Welt zu finden.

Wenn Sie sich aktiv an der Gestaltung der Zukunftswerkstatt beteiligen möchten, senden Sie Ihre Idee in einem Kurzkonzept bis zu zwei DIN-A4-Seiten für einen Talk, einen Workshop oder ein
anderes interaktives Format bis zum 25. August 2014 unter engagement-global@zukunftscharta.de

Weitere Infos:
>> Veranstaltungsbeschreibung & Anmeldungsinfos
>> Homepage zur Zukunftscharta

Veranstaltungsort:
, ,

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht