Druckansicht

Einzelbeitrag:

Workshop: Globales Lernen in die Schule bringen – Methoden Globalen Lernens in der Schule

Sa, 01.06.2013 | 10:00 18:00 | Frankfurt am Main (Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen e.V. )

Referent: Andreas Joppich (Freier Pädagoge und Projektberater)
Input: Constanze Beierlein (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, GEW)


Globales Lernen, die Beschäftigung mit Chancen und Risiken der Globalisierung, ist ein
wichtiger Teil der Qualifizierung von SchülerInnen für die Welt von morgen. Dabei kann und
sollte das Thema in der Schule auf unterschiedliche Weise integriert werden: Im Unterricht
(verschiedene Fächer), im Ganztagsbereich, als Projekttag/‐woche. Angebote des Globalen
Lernens stellen mit ihrer Vielfalt an Themen und methodischen Zugängen zu Inhalten und
Kompetenzen für die Schulen eine Bereicherung des Unterrichts dar. Eine Vielzahl hessischer
entwicklungspolitischer NRO ist erfolgreich in diesem Feld tätig. Auch einige Lehrkräfte
haben Globales Lernen bereits in ihre Schulstunden einbezogen.
Sie möchten ebenfalls Angebote zum Globalen Lernen in Ganztagsschulen machen, haben
bereits eine bestehende Kooperation oder wollen als Lehrer/in das Thema in ihre
Schulstunden integrieren? Mit diesem Praxisworkshop möchten wir Sie bei der Entwicklung
adäquater Angebote unterstützen. Durch die Teilnahme gewinnen Sie neue Impulse für
Aktivitäten von Medienarbeit über Live‐Krimis bis zur Erlebnispädagogik und erhalten die
Möglichkeit zu einer Reflexion des eigenen Angebots oder der eigenen Schulstunde in Bezug
auf Qualitätsrichtlinien des Globalen Lernens.

Im Mittelpunkt des Workshops steht das Kennenlernen und Ausprobieren praktischer
Konzepte für den Schulunterricht (mit Anregungen zur Integration in gesellschaftspolitische
aber auch in die sprachlichen und naturwissenschaftlichen Fächer) sowie für den
Nachmittagsunterricht an Ganztagsschulen. An beispielhaften Übungen der Erlebnispädagogik wie Aktions‐ und Geländespielen wird Gelegenheit gegeben, spielerische
Methoden zum Thema Globalisierung kennen zu lernen und zu erproben. Für Theater‐ und
Medienprojekte entwickeln wir gemeinsam attraktive Fragestellungen.

Am Ende des Workshops wenden wir uns der Integration der neuen Impulse in den eigenen
Unterricht zu. Hierzu diskutieren wir den strukturellen Aufbau und beschäftigen uns in einer
kollegialen Beratung mit Qualitätskriterien und Stolpersteinen des Globalen Lernens sowie
möglichen Themen für den Unterricht/ die Projekttage, z. B. Landgrabbing, Agrar oder
Ernährung

Veranstaltungsort:
Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen e.V. , Vilbeler Str. 36, Frankfurt am MainKarte zu Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen e.V.

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht