Druckansicht

Einzelbeitrag:

Workshop: Entwicklungspolitische Kampagnen als besondere Form der globalen Bildungsarbeit

So, 23.06.2013 | 10:00 18:00 | (Haus der Volksarbeit)

Referentin: Anne Jung (medico international)
Kooperationspartner: attac‐Gruppe Frankfurt/M.


Werbekampagne, Imagekampagne, Protestkampagne: Soziale Bewegungen und Nichtregierungsorganisationen nutzen Kampagnen ebenso gerne als Mittel der Öffentlichkeitsarbeit wie als Instrument des Globalen Lernens. Auch Industrieunternehmen führen Kampagnen durch, um ihre Ziele zu erreichen. Kampagnen sollen provozieren, durch eine geschickte Kommunikationsstrategie das Interesse auf ein Thema lenken und Menschen
dazu bewegen, ihre Einstellungen zu hinterfragen und zu verändern. Kampagnen sind das Außergewöhnliche in der ansonsten sehr sachorientierten Öffentlichkeitsarbeit.

In dem Tagesseminar wird Anne Jung, seit 1998 Mitarbeiterin der Öffentlichkeitsabteilung der Frankfurter Hilfs‐ und Menschenrechtsorganisation medico international, in die politische Kampagnenarbeit einführen. Nach einer Begriffsklärung wird es am Beispiel einiger konkreter Beispiele wie der Internationalen Kampagne zum Verbot von Landminen darum gehen, die Dramaturgie von Kampagnen zu erfassen und Kriterien für eine erfolgreiche Kampagnenarbeit zu entwickeln. Zum Abschluss werden die Seminarteilnehmer/innen selber eine Kampagnenkonzeption erarbeiten.

Veranstaltungsort:
Haus der Volksarbeit, ,

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht