Druckansicht

Einzelbeitrag:

Zucker fair gehandelt und fair finanziert

So, 13.07.2014 | 17:00 | Frankfurt/M. (Gemeindehaus der Ev. Dreifaltigkeitsgemeinde)

Dr. Constanze Weigl-Jäger (Südasieninstitut der Universität Heidelberg), Veranstalter: DIZ (Deutsch-Indische Zusammenarbeit)


Dr. Constanze Weigl-Jäger hat ein Jahr lang mit Frauen in einem Slum in Delhi gearbeitet und sich intensiv mit der familiären und gesellschaftlichen Situation der Frauen dort beschäftigt. Im Rahmen unseres diesjährigen Schwerpunktthemas "Frauen als Motor der Entwicklung" spricht die Anthropologin und Indologin über die Rolle der Frauen in der indischen Gesellschaft und die sehr unterschiedlichen Lebensrealitäten der Frauen. In den deutschen Medien finden in jüngster Zeit fast nur noch indische Frauen als Opfer von männlicher Gewalt Eingang, andere Wirklichkeiten kommen kaum mehr vor. Die Referentin möchte den Blick für die aktive Rolle der Frauen in der Gesellschaft, ihre Schaffenskraft und ihre Stärke öffnen. Gleichzeitig sollen natürlich auch die Mechanismen von Unterdrückung in einer patriarchalischen Gesellschaft zur Sprache kommen. Es sollen beispielsweise die Familienstrukturen thematisiert werden, ebenfalls wird auf die Unterschiede zwischen Stadt und Land, aber auch zwischen den verschiedenen Regionen Indiens eingegangen werden.

Konzert ab 19.30 Uhr
Im Anschluss an den Vortrag und einen kleinen indischen Imbiss wird uns das Hohenlohe Brass Ensemble mit dem Konzert "Very British" erfreuen. Die Musiker waren bereits mehrfach in Indien auf Tourneen, sie haben jedesmal auch in indischen Dörfern südlich von Nagpur im Arbeitsgebiet des Ecumenical Sangam gespielt.

Weitere Infos:
>> Veranstaltungsankündigung auf der Webseite der DIZ

Veranstaltungsort:
Gemeindehaus der Ev. Dreifaltigkeitsgemeinde, Funckstr. 14, Frankfurt/M.Karte zu Gemeindehaus der Ev. Dreifaltigkeitsgemeinde

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht