Druckansicht

Einzelbeitrag:

AUSSTELLUNG \"„Bescheidene Helden: TrägerInnen des Alternativen Nobelpreises\"

Do, 15.05.2014 | 18:00 | Marburg (Volkshochschule, Raum 103)

Vortrag im Rahmen der vhs-Veranstaltungsreihe "Globales Lernen und Globalisierung".
Referenten: Peter Jacobs, Wagner & Co Solartechnik GmbH und Dr. Chris Gachanja, Entwicklungshelfer. Hauptveranstalter: vhs Marburg


Peak Oil: Wie wollen wir leben wenn das Öl zu Ende geht? Alternative: Regenerative Energie in Deutschland und dem Globalen Süden
Peak Oil heißt: das Öl wird knapp! Deshalb müssen wir uns heute schon überlegen, was morgen ist: Wie sieht die Welt nach dem Ölzeitalter aus? Das fordert vor allem eines: Ein Umdenken. Die Zeit des "immer weiter so" neigt sich mit den Ölvorräten dem Ende entgegen. Regenerative Energien bieten hier eine konkrete Alternative. Anhand von Projektbeispielen aus Deutschland und dem Globalen Süden wird diese Alternative vorgestellt und diskutiert. Die Vision, die dahinter steht: in Kürze wird die gesamte Energie, die wir auf der Erde zum Leben brauchen, zu 100% regenerativ, regional und dezentral erzeugt und gerecht verteilt werden. Dabei wird die direkte Nutzung der Solarenergie eine zentrale Rolle spielen. Mit der Vision einer ökologischen und sauberen Zukunft möchten wir eine Welt schaffen, die für alle Menschen lebenswert ist.

 
vhs-Veranstaltungsreihe "Globales Lernen und Globalisierung"
Die vhs Marburg setzt im Sommersemester 2014 ihren Themenschwerpunkt auf „Globales Lernen – verantwortliches Handeln“ und bietet in ihrem Kursprogramm zwischen dem 27. März und dem 12. Juli 2014 eine Veranstaltungsreihe zu Globalem Lernen an. Das Angebot umfasst 11 Vorträge mit ExpertInnen aus dem ganzen Bundesgebiet sowie 11 thematisch gekoppelte Praxisworkshops, die von verschiedenen lokalen BildungsanbieterInnen und -initiativen durchgeführt werden. Während die Vorträge eher sachbezogenen ausgerichtet sind, laden die erfahrungsbasierten Praxisworkshops dazu ein, lokale Handlungsalternativen zu globalen Problemen zu erproben.
Die Praxisworkshops werden in Kooperation mit dem Schul- und Bildungsprojekt êpa des Marburger Weltladens angeboten. Die konzeptionelle Entwicklung der vhs-Reihe wurde von der hessischen Fachpromotorin für Globales Lernen und Nachhaltigkeit begleitet.

 
Kontakte:
Hessische FachpromotorIn für Globales Lernen: Lydia Koblofsky
lydia.koblofsky[at]epn-hessen.de | Telefon: 06421-1659490

êpa! des Marburger Weltladens: Doreen Thieke
epa[at]marburger-weltladen.de | Telefon: 06421-686244

Weitere Infos:
>> Gesamtprogramm der Veranstaltungsreihe als PDF
>> Das Programm auf der Webseite der vhs Marburg

Veranstaltungsort:
Volkshochschule, Raum 103, Deutschhausstraße 38 , MarburgKarte zu Volkshochschule, Raum 103

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht