Druckansicht

Einzelbeitrag:

Auf nach Afrika?

Di, 01.07.2014 | 18:00 | Marburg (Volkshochschule, Raum 103)

Vortrag im Rahmen der vhs-Veranstaltungsreihe "Globales Lernen und Globalisierung".
Referentin: Sabine Striether, Ökumenische Werkstatt Main-Kinzig. Hauptveranstalter: vhs Marburg


Noch zu klein für die große Welt? Globales Lernen in Kitas und Grundschulen
Die Globalisierung ist längst selbstverständlicher Teil im Leben von Kindern. Sie verwenden und genießen genau wie Erwachsene Produkte aus aller Welt, bewegen sich in multikulturellen und –religiösen Gruppen, haben Auslandserfahrungen oder nehmen Bilder über „das Ausland“ oder „das Fremde“ über unterschiedliche Medien und die soziale Umgebung auf, die ihr Weltbild schnell prägen. Wie kann das Empfinden von Kindern für faires und unfaires Verhalten, Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit gestärkt werden? Wie können Kinder für Mechanismen der Ausgrenzung und Diskriminierung, sowohl im lokalen als auch weltweit, sensibilisiert werden? Wie können Kinder solidarisches Handeln in einer globalisierten Welt lernen? In diesem Workshop werden nicht nur das Konzept und die Methodik des Globalen Lernens vorgestellt, sondern auch ganz praktische Anregungen gegeben, wie Sie diese in den Kindergarten- oder Grundschulalltag einfließen lassen können.
 
vhs-Veranstaltungsreihe "Globales Lernen und Globalisierung"
Die vhs Marburg setzt im Sommersemester 2014 ihren Themenschwerpunkt auf „Globales Lernen – verantwortliches Handeln“ und bietet in ihrem Kursprogramm zwischen dem 27. März und dem 12. Juli 2014 eine Veranstaltungsreihe zu Globalem Lernen an. Das Angebot umfasst 11 Vorträge mit ExpertInnen aus dem ganzen Bundesgebiet sowie 11 thematisch gekoppelte Praxisworkshops, die von verschiedenen lokalen BildungsanbieterInnen und -initiativen durchgeführt werden. Während die Vorträge eher sachbezogenen ausgerichtet sind, laden die erfahrungsbasierten Praxisworkshops dazu ein, lokale Handlungsalternativen zu globalen Problemen zu erproben.
Die Praxisworkshops werden in Kooperation mit dem Schul- und Bildungsprojekt êpa des Marburger Weltladens angeboten. Die konzeptionelle Entwicklung der vhs-Reihe wurde von der hessischen Fachpromotorin für Globales Lernen und Nachhaltigkeit begleitet.

 
Kontakte:
Hessische FachpromotorIn für Globales Lernen: Lydia Koblofsky
lydia.koblofsky[at]epn-hessen.de | Telefon: 06421-1659490

êpa! des Marburger Weltladens: Doreen Thieke
epa[at]marburger-weltladen.de | Telefon: 06421-686244

Weitere Infos:
>> Gesamtprogramm der Veranstaltungsreihe als PDF
>> Das Programm auf der Webseite der vhs Marburg

Veranstaltungsort:
Volkshochschule, Raum 103, Deutschhausstraße 38 , MarburgKarte zu Volkshochschule, Raum 103

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht