Druckansicht

Einzelbeitrag:

Seminar: Klimapolitik – Marxismus – Postwachstum: Wege zu einem Ökosozialismus

Sa, 05.12.2015 | 12:30 19:00 | Frankfurt am Main (Club Voltaire)

Offenes Seminar mit Klaus Meier (Linkes Forum Frankfurt), Prof. Dr. Vosskühler (TU Darmstadt, „Die Linke“) und Jan Zoellick (Goethe Universität Frankfurt). VeranstalterIn: Linkes Forum Frankfurt, AktivistInnen der Klimabewegung. Arbeitskreis Internationalismus Rhein/Main, Bildungsgemeinschaft SALZ (Soziales Arbeit Leben Zukunft), RSB - Revolutionär Sozialistischer Bund Mainz/Wiesbaden, Isl – internationale sozialistische Linke


Das Jahr 2015 wird nach Einschätzung der Weltorganisation für Meteorologie das wärmste sein, seitdem es systematische Wetteraufzeichnungen gibt. Bisher war es 2014 und davor 2013... Wir haben demnach einen Anstieg der Durchschnittstemperatur gegenüber dem 19. Jahrhundert um 1 °C. Tolerabel wäre maximal 2°C. Der Klimawissenschftler und Leiter des führenden deutschen Klimainstituts PIK (Potsdamer Institut für Klimafolgenabschätzung) sagte kürzlich in einem Interview mit der ZDF-Sendung Frontal 21: "Wenn diese Entwicklung ungebremst voranschreiten würde, müssten wir nicht mehr von Millionen Flüchtlingen reden, sondern von von Hunderten von Millionen." Und er führt weiter aus, was passiert, wenn weiter fossile Brennstoffe ungebremst verheizt werden:"Wir würden dann Verhältnisse bekommen, dass die Menschen im Freien nicht mehr existieren können, selbst wenn sie sich nackt ausziehen und mit Wasser übergiessen und in den Wind stellen. Die Körpertemperatur würde so erhöht werden, dass man innerhalb von 4 bis 6 Stunden sterben würde." Eine beängstigende Vorstellung... Das Problem: Noch setzen sich viel zu wenig Menschen mit dieser Überlebensfrage auseinander. Dies möchten die VeranstalterInnen ändern.

Auf dem Seminar soll u.a. analysiert werden, was Dekarbonisierung, also ein Ausstieg aus der Verbrennung fossiler Energien, bedeutet und welche Konsequenzen das für unseren Lebensstil hat.

 

Referenten:
Klaus Meier, Linkes Forum Frankfurt
Prof. Dr. Vosskühler, TU Darmstadt, „Die Linke“
Jan Zoellick, Goethe Universität Frankfurt

 

Das Seminar besteht aus 3 Workshops. Sie werden jeweils mit Vorträgen der Referenten eingeleitet. Nach jeder Runde gibt es die Gelegenheit einer umfassenden und sicher auch kontroversen Diskusssion. Pausen geben die Gelegenheit zur Entspannung. Zum Abschluss soll über die aktuellen Projekte und Mobilisierungen der Klimabewegung und mögliche praktische Aktivitäten diskutiert werden.

 

Eine genauere Beschreibung der Inhalte der einzelnen Workshops ist im Veranstaltungsflyer zu finden.

 

Zur Abschätzung der Teilnehmerzahl wird um eine kurze, formlose Anmeldung gebeten: info@linkesforum.net

Weitere Infos:
>> Veranstaltungsflyer

Veranstaltungsort:
Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, Frankfurt am MainKarte zu Club Voltaire

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht