Druckansicht

Einzelbeitrag:

Radiosendung: “Afrika und der 2. Weltkrieg – Die wirtschaftlichen Folgen bis in die Gegenwart”

Do, 16.07.2015 | 20:00 22:00 | ()

Radio Marimba ist eine Sendung des Weltladen Marburgs


Radio Marimba On-Air im Radio Unerhört auf 90,1 Megahertz

Die letzte Veranstaltung des Sommerblocks der Reihe des Marburger Weltladens "Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg" fand am 17. Juni im Gladenbacher ver.di-Bildungszentrum statt. Das Thema war Afrika und der II. Weltkrieg. Es referiert Birgit Morgenrath. Die Kölner Journalistin und Co-Autorin des Buches "Unsere Opfer zählen nicht". Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg berichtete über die wirtschaftlichen Folgen des 2. Weltkriegs für den Kontinent Afrika: der Einsatz afrikanischer Kolonialsoldaten für den Krieg der Kolonialmächte, Afrika als Kriegsschauplatz und Rohstoffreservoir, die Rohstoffausplünderung, Nachschub für die Nazis, Zwangsarbeit (moderne Form der Sklaverei), Zwangsspenden, die Rufe afrikanischer Kolonien nach Freiheit sowie die Zerstörung der Subsistenzwirtschaft durch Monokultur etc..

Wir präsentieren euch den Vortrag von Birgit Morgenrath in voller Länge. Ebenso die daraus folgende hitzige Debatte mit dem Publikum sowie die Begrüßungsrede der Kreisbeigeordneten des Landkreises Marburg-Biedenkopf, Sigrid Waldheim, die die Landrätin Kerstin Fründt vertrat.

Wiederholungen der Sendung
Freitag, 17.07.2015 um 2 Uhr
Donnerstag, 23.07.2015 um 14 Uhr

Übrigens: Ihr könnt die Sendung auch im Internet live verfolgen: www.radio-rum.de

Veranstaltungsort:
, ,

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht