Druckansicht

Einzelbeitrag:

EPN HESSEN-VERANSTALTUNG:
Perspektivenwechsel in Globalem Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Do, 22.05.2014 | 08:00 | Frankfurt/M. (Hauptversammlung der Deutschen Bank, Eingang City der Messe/)

Organisatoren: Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel


Am 22. Mai 2014 ab 8.00 Uhr protestieren Aktive der Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel vor der Hauptversammlung der Deutschen Bank am "Eingang City" der Messe/Festhalle Frankfurt/Main gegen die Beteiligung der Bank am todbringenden Rüstungsgeschäft.
Die Deutsche Bank ist über Kredite, Anleihen und Aktienbeteiligungen an der Finanzierung und Produktion von Waffen beteiligt.
Rüstungsgeschäfte laufen meist im Verborgenen ab. Die Hauptversammlung der AktionärInnen der Deutschen Bank bietet eine gute Gelegenheit, die Finanzierung von und Beteiligung an Rüstungsexporten offenzulegen und zu kritisieren. Unverantwortliche Rüstungslieferungen in Milliardenhöhe an menschenrechtsverletzende Regime wie in Saudi-Arabien dürfen nicht mehr finanzierbar sein.

Weitere Infos:
>> Aktion Aufschrei Aktionsbeschreibung
>> Aktionsbeschreibung auf der Webseite von Aktion Aufschrei

Veranstaltungsort:
Hauptversammlung der Deutschen Bank, Eingang City der Messe/, Ludwig-Erhard-Anlage 1, Frankfurt/M.Karte zu Hauptversammlung der Deutschen Bank, Eingang City der Messe/

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht