Druckansicht

Einzelbeitrag:

Festival \"Africa Alive\"

Do, 11.06.2015 | 19:30 21:30 | Frankfurt (Haus am Dom)

Das Podiumsgespräch wird von der Katholischen Akademie Rabanus Maurus in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Hessen e.V. veranstaltet


Die Welt der Commons (oder Gemeingüter, Allmende) wird oft übersehen, weil wir zu sehr auf Markt und Staat schauen. Dabei ist das Potential Commons groß und reicht von der Landwirtschaft über Wissensallmenden und Kulturprojekten bis zur digitalen Welt. Als erste Annäherung ließe sich sagen, dass es um die gemeinschaftliche Nutzung oder Erzeugung von Ressourcen sowie deren Erhalt und Pflege geht. Dabei ist die soziale Praxis (Commoning) rund um die Ressource von besonderer Bedeutung.

Beim Podiumsgespräch möchten wir das Transformationspotentials für Wirtschaft und Gesellschaft, aber auch für das ökonomische Denken erkunden.
Mit: Silke Helfrich, freie Publizistin und Mitbegründerin der Commons Strategies Group, Jena; Prof. Nicole Göler von Ravensburg, Frankfurt University of Applied Sciences; Prof. Nils Goldschmidt, Universität Siegen

Der Eintritt ist frei

Weitere Informationen:
Homepage Haus am Dom

Veranstaltungsort:
Haus am Dom, Domplatz 3, FrankfurtKarte zu Haus am Dom

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht