Druckansicht

Einzelbeitrag:

“Oberursel FAIRsteht”: Landraub

Mi, 25.09.2013 | 19:30 21:00 | Oberursel (Foyer der Stadthalle)

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Oberursel FAIRsteht". Veranstalter: Steuerungsgruppe Fairtrade Town Oberursel in Kooperation mit EPN Hessen, der VHS Oberursel und der Stadt Oberursel.


Jubiläumsveranstaltung: 20 Jahre Eine-Welt-Verein Oberursel

Im vergangenen Jahrzehnt wurden von privaten Spekulanten und staatlichen Firmen 220 Mio. Hektar Land vor allem in Afrika, Asien und Lateinamerika aufgekauft – das entspricht der 6-fachen Fläche Deutschlands! Diese neo-koloniale Form der Landaneignung wird von den Investoren zuweilen als „entwicklungsfördernd“ verbrämt. Sie dient meist jedoch vornehmlich den finanziellen und wirtschaftlichen Interessen der Investoren und führt gleichzeitig zu wachsender Armut unter der lokalen Bevölkerung.

Zwei Mitarbeiterinnen der Welthungerhilfe (Constanze v. Oppeln und Christina Warning) berichten über Erfahrungen mit dieser neuen Form der Ausbeutung und schildern anhand eines Projekts in Kambodscha konkrete Maßnahmen zur Abwehr dieser Gefahr.

Weitere Infos und Anmeldung:
>> Veranstaltungsankündigung auf der Webseite "Fairtrade-Town Oberursel"

Veranstaltungsort:
Foyer der Stadthalle, Rathausplatz 2, OberurselKarte zu Foyer der Stadthalle

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht