Druckansicht

Einzelbeitrag:

Filmvorführung: Die 4. Revolution

Fr, 31.01.2014 | 17:30 19:30 | Frankfurt/M. (Haus am Dom)

Informationsveranstaltung zur Misereor Fastenaktion 2014 und zur Bistumsinitiative. Veranstalter: EPN Hessen-Mitgliedsorganisation Abteilung Weltkirche im Bistum Limburg in Kooperation mit der Stadtkirche Frankfurt.


Ist es für ChristInnen hinnehmbar, dass heute noch Menschen an Hunger sterben (müssen), wo Jesus allen Menschen ein Leben in Fülle verheißen hat?

An die Ursachen des Hungers zu gehen, erfordert mutige Schritte. Das Bewusstsein, dass wir nicht uneingeschränkt nehmen können, während woanders Menschen unter Mangel leiden, reift langsam heran. Die Frage, wie unser Lebensstil mit den Lebensbedingungen der Menschen in den Ländern des Südens zusammenhängt, treibt immer mehr Menschen um.

Mit der Fastenaktion 2014 stellt Misereor die Logik des grenzenlosen Nehmens auf den Kopf und lädt ein, mit mutigen Aktionen und einem kritischen Überdenken des eigenen Lebensstils darauf zu reagieren.

Im Bistum Limburg startet derzeit – inspiriert durch die Misereor Fastenaktion 2013 und auch durch die Inhalte des Aufrufs für eine prophetische Kirche – eine Initiative unter dem Titel „Wir haben den Hunger satt!“ Hierzu wurden verschiedene Aktionsformate entwickelt, Materialien erstellt und Informationen zusammengetragen.

Für die Aktiven in der Gemeinde- und Verbandsarbeit bieten die Stadtkirche Frankfurt und die Abteilung Weltkirche im Bistum Limburg eine Veranstaltung an, in der diese beiden Aktionen vorgestellt und Materialien präsentiert werden. Als Fachreferent steht an diesem Tag Herr Jörg Nottebaum von Misereor zur Verfügung.

Weitere Infos:
>> Veranstaltungsankündigung auf der Webseite des Veranstalters

Veranstaltungsort:
Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt/M.Karte zu Haus am Dom

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht