Druckansicht

Einzelbeitrag:

EPN HESSEN-VERANSTALTUNG:
Ausstellung \"Hessen fairändert!\"

Mi, 17.06.2015 | 19:30 | Giessen (Bildungzentrum Giessen Nord)

Eine Veranstaltung der Friedrich Ebert Stiftung, Landesbüro Hessen


Emrah Serbes gehört zu den wichtigsten türkischen Autoren der Gegenwart die einen betiteln ihn als den „Schriftsteller des Volks“, die anderen als „enfant terrible“. Seine Bücher sind immer auch Gesellschaftskritik. 2014 erschienen seine Erzählungen „Junge Verlierer“. Während der Gezi Park Proteste 2013 wurde Serbes einer der Sprecher der Bewegung von diesem Sommer unter einer Rauchwolke aus Tränengas erzählt sein neuester Roman deliduman, der die politischen Ereignisse aufgreift, aber kein „Gezi Roman“ sein soll: Es ist vielmehr die einfühlsame Geschichte der kleinen Çiğdem und ihres großen Bruders Çağlar, der alles in seiner Macht Stehende versucht, damit seine Schwester die ihr zustehende Anerkennung bekommt. Parallel erschienen in diesem Frühjahr Serbes‘ Fragmente: literarische Miniaturen, Aphorismen, Kurz-und Kürzestgeschichten. Aus beiden Werken wird Emrah Serbes an diesem Abend lesen und steht für eine anschließende Diskussion zur Verfügung.

Moderation: Selma Wels, Verlegerin

Die Veranstaltung findet in türkischer und deutscher Sprache statt.

Weitere Informationen: FES Hessen

Veranstaltungsort:
Bildungzentrum Giessen Nord, Reichenbergerstr. 15, GiessenKarte zu Bildungzentrum Giessen Nord

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht