Druckansicht

Einzelbeitrag:

Gospelday

Sa, 30.01.2016 | 17:00 | Frankfurt am Main (jugend-kultur-kirche Sankt Peter)

Abschlussfeier der "Jubiläumsreihe 30 Jahre Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD)". VeranstalterIn: Referat 3/IV der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD Bund e.V.) und dem US-Generalkonsulat in Frankfurt am Main sowie weiteren FördererInnen


30ig Jahre ISD heißt drei Jahrzehnte, in denen die Interessen und politischen Anliegen Schwarzer Menschen in Deutschland vertreten und sichtbar gemacht wurden. Anlässlich dieses Jubiläums fließen in den Gründerstädten des Vereins Frankfurt/Wiesbaden die Ergebnisse und Schnittstellen zwischen Empowerment-, Bildungs- und Informationsarbeit in einem Rahmenprogramm zusammen. Indem Schwarze Menschen aus ihrer eigenen Perspektive ihre Lebensrealität und Geschichte durch gegenwartsbezogenere Arbeiten sichtbar machen, wird ihr Recht auf Teilhabe und Partizipation in Deutschland zur gelebten Realität.Die ISD feiert mit Ausstellungen, Theater, Film & Storytelling.

 

Nach Ende einer sehr erfolgreichen Jubiläumsveranstaltungsreihe in der Gründerregion Rhein-Main Gebiet, wird es am 30. Januar 2016 eine große Abschlussveranstaltung geben. Dabei soll sowohl für eine Rückschau, eine Bestandsaufnahme und einen Ausblick, als auch für ein Fest und ein Danke an die vielen ehrenamtlich Aktiven Zeit sein.

Das Programm beginnt mit einem Empfang und einer Vernissage von 17 bis 19 mit den Ausstellungen „Homestory Deutschland – Schwarze Biografien in Geschichte und Gegenwart“ der ISD und „Daima. Images of Women of Colour in Germany“ von Nzitu Mawakha, sowie einer Fotoserie von Daniela Tourkazi über die Anfänge der ISD-Schwesternorganisation ADEFRA.

Daran schließt sich von 19 bis 22.30 Uhr das 19-22:30 Uhr das Jubiläumsprogramm mit Storytelling, Lesung, Poetry, politische Statements, Film und Musik an. Das Programm schlägt einen Bogen von den Anfängen der ISD bis heute, beispielsweise mit einer Lesung aus dem neuen ISD-Sammelband „Spiegelblicke“. Im Storysalon erzählen der Sänger Chima, die Bloggerin SchwarzRund oder der Stop-Racial Profiling Aktivist Biplab Basu persönliche Geschichten, die immer auch politisch sind. Besonderer Gast ist Opal Tometi aus den USA. Die Bürgerrechtlerin ist Mitgründerin der Bewegung „Black Lives Matter“ und leitet die „Black Alliance for Just Immigration (BAJI)”. Musikalisch wird der Abend von der a-capella-Gruppe „Three Women“ begleitet.

Ab 23 Uhr wird es dann Musik und Tanz unter anderem mit DJ Sherm da Worm geben.

 

Um eine verbindliche Anmeldung per Mail an 30jahre@isdonline.de wird gebeten, da es nur ein bestimmtes Kontingent an Plätzen für das Gesamtprogramm und die Party gibt.

Weitere Informationen:
>> Flyer zur Abschlussveranstaltung
>> Homepage HLZ
>> Flyer zur Veranstaltungsreihe

Veranstaltungsort:
jugend-kultur-kirche Sankt Peter, Bleichstraße 33, Frankfurt am MainKarte zu jugend-kultur-kirche Sankt Peter

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht