Druckansicht

Einzelbeitrag:

Lieferketten unter Kontrolle? Nachweise von Sozialstandards

Do, 20.03.2014 | - | Hofheim (Cineplex Hofheim, Foyer)

Ausstellung im Rahmen der Hofheimer Veranstaltungsreihe "global lokal - lokal global".
VeranstalterInnen: Fairtrade-Stadt Hofheim mit Unterstützung des Entwicklungspolitischen Netzwerks Hessen e.V., der Volkshochschule Main-Taunus, dem katholischen Bezirksbüro Main-Taunus, dem Zentrum Ökumene der EKHN, der Kath. Erwachsenenbildung Main-Taunus und dem ver.di Bildungswerk Hessen


Kinofilm „Das Fest des Huhns“, mit anschließender Diskussion

Begleitprogramm zum Film "Das Fest des Huhns": Die Ausstellung „weiß / schwarz“ startet am 20. März im Foyer des Kinos und wird vom 21.03. bis 03.04.14 im Foyer des Hofheimer Rathauses gezeigt. (Öffnungszeiten Mo-Fr 9 - 12 Uhr, Di 16 - 18 Uhr)

Zur Ausstellung:

Welche Rolle spielt „Weißsein“ in unserer Gesellschaft? Was bedeutet „Schwarzsein“ in einer Welt, in der Hautfarben über Menschenrechte, Redefreiheiten, Bleiberecht, Berufschancen und Sozialstatus entscheiden?

Oder stimmt das gar nicht? Leben wir in einer Welt, in der jede und jeder die gleichen Rechte und Möglichkeiten hat?

Die Ausstellung „Weiß/Schwarz“ des Entwicklungspolitischen Netzwerks Sachsen aus dem Jahr 2012 spielt mit Rollenzuschreibungen, Motiven und geläufigen Stereotypen, wie sie oft in der Entwicklungszusammenarbeit zu finden sind.

Die Funktionsweise und Wirkung von Bildern wird dann besonders deutlich, wenn die handelnden Personen ausgetauscht und so die Perspektiven gewechselt werden: Eine „schwarze“ Person, die einer „weißen“ Person im Flüchtlingslager hilft oder „schwarze“ Ärztinnen oder Polizistinnen im Berufseinsatz.

Durch diesen Rollentausch werden medial vermittelte Wirklichkeiten und Wahrheiten auf den Kopf gestellt. Die Ausstellung irritiert und gibt Anlass zur kritischen Reflektion gewohnter Bilder und Verhaltensweisen.

Eintritt: frei
Anmeldung: nicht erforderlich

 
Veranstaltungsreihe "global lokal - lokal global"
Mit der Veranstaltungsreihe "global lokal - lokal global" möchte die Fairtrade-Stadt Hofheim, gemeinsam mit vielen Partnerinnen und Partnern, interessierten Bürgerinnen und Bürgern Wissen zu globalen Problemstellungen vermitteln und zum Nachdenken über die eigene Rolle in der Welt anregen. Mit Unterstützung des Entwicklungspolitischen Netzwerks Hessen e.V., der Volkshochschule Main-Taunus, dem katholischen Bezirksbüro Main-Taunus, dem Zentrum Ökumene der EKHN, der Kath. Erwachsenenbildung Main-Taunus und dem ver.di Bildungswerk Hessen werden im Rahmen der Veranstaltungsreihe die unterschiedlichsten Angebote präsentiert, mit denen informiert und sensibilisiert werden sollen. Willkommen sind alle, die bereits in der Entwicklungspolitischen Arbeit tätig sind, aber auch all diejenigen, die Interesse am Thema haben und sich hier weiterbilden möchten.

Weitere Infos:
>> Das Gesamtprogramm der Reihe auf der Webseite der Fairtrade-Stadt Hofheim

Veranstaltungsort:
Cineplex Hofheim, Foyer, Chinonplatz 6, HofheimKarte zu Cineplex Hofheim, Foyer

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht