Druckansicht

Einzelbeitrag:

Theaterstück \"Transit\"

Di, 03.11.2015 | 19:30 | Frankfurt/M. (Nachbarschaftszentrum Ginnheim)

Veranstaltung im Rahmen der "Interkulturelle Frauenfilmreihe 2015 - Kreativer Ausdruck weiblicher Kraft -"


Interkulturelle Frauenfilmreihe 2015

Von Martin Provost (Frankreich, Belgien 2008; 125 Minuten)
Im Sommer 1912 mietet der berühmte deutsche Kunstsammler Wilhelm Uhde ein Apartment in der französischen Stadt Senlis. Die Vermieterin stellt ihm als Haushaltshilfe die Einheimische Seraphine Louis zur Seite. Durch Zufall entdeckt Uhde das künstlerische Talent der verschlossenen Mittvierzigerin und beschließt die Begabung der Autodidaktin zu fördern. Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs verhindert jedoch vorerst seine Pläne. Erst ein Jahrzehnt später kehrt der deutsche Förderer zurück und beginnt in Paris mit den Vorbereitung für eine Ausstellung von Seraphines Werken. Eine Weile lang kann sich die Künstlerin ganz der Malerei widmen, bis ihre Zukunftspläne von der Weltwirtschaftskrise überschattet werden.

Weitere Infos:

Unkostenbeitrag € 3,00
Um Anmeldung wird gebeten.

Veranstaltungsort:
Nachbarschaftszentrum Ginnheim, Ginnheimer Hohl 14H, Frankfurt/M.Karte zu Nachbarschaftszentrum Ginnheim

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht