Druckansicht

Einzelbeitrag:

Vernissage der Ausstellung \"Rwanda Entgrenzungen\"

So, 23.02.2014 | 16:00 | Frankfurt am Main (Café Exzess)

Die indischen Anti-Atom-Bewegungen - aktueller Stand und Herausforderungen

Vortrag und Diskussion mit Kumar Sundaram. Veranstalter: Anti-Atom-Plenum Frankfurt.


Der Friedens- und Anti-Atom-Aktivist Kumar Sundaram lebt in Neu-Delhi. Er arbeitet für die indische Vereinigung für Atomwaffenabrüstung und Frieden (Coalition for Nuclear Disarmament and Peace), http://www.cndpindia.org). Seit Fukushima engagiert er sich schwerpunktmäßig gegen die Atom-energie.

Kumar ist verantwortlicher Redakteur der Website http://dianuke.org. Er kennt die Anti-Atom-Bewegung Indiens wie sonst kaum jemand.

Wir wollen darüber diskutieren, wie sich die Anti-Atom-Bewegungen in Indien und in Deutschland gegenseitig unterstützen können.

Auf Wunsch zeigen wir auch einen 45minütigen Film zu den Kämpfen in Kudankulam gegen das dortige AKW.

Weitere Infos:
>> Veranstaltungsankündigung auf der Webseite des Veranstalters

Veranstaltungsort:
Café Exzess, Leipziger Straße 91, Frankfurt am MainKarte zu Café Exzess

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht