Druckansicht

Einzelbeitrag:

Theateraufführung: \"Lampedusa\"

Sa, 07.06.2014 | 14:30 | Frankfurt/M. (Roßmarkt Frankfurt)

Veranstalter: Refugees 4 Change (RE4CH)


Refugees 4 Change Protest

for a STOP of the deportation of refugees to the border countries of the EU
for a STOP of the racist Dublin II and III regulations

um der Abschiebung von Flüchtlingen in die Grenzländer der EU ein ENDE zu setzen
um den Dublin II und III Regulierungen ein ENDE zu setzen

Die sogenannte “Dublin-Verordnung” ist ein europäisches Gesetz, das bestimmt, welcher Mitgliedsstaat für die Prüfung eines Asylantrages verantwortlich ist. In der Regel sind dies die Staaten entlang der europäischen Außengrenzen, da dort die meisten Flüchtlinge ankommen. Sobald geflohene Menschen einmal in einem Land registriert sind, können sie nirgendwo sonst Asyl beantragen.
Dieses Verfahren führt nicht nur zu einer extrem ungleichen Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU, es verursacht auch viel Leid. Staaten wie Italien unterstützen Flüchtlinge beispielsweise so gut wie gar nicht mehr. Obdachlosigkeit, extreme Armut und eine mangelnde Gesundheitsversorgung sind die Konsequenzen dieser Politik.

Weitere Infos:
>> Informationen zur Demonstration (Deutsch)
>> Information about the protest (English)

Veranstaltungsort:
Roßmarkt Frankfurt, , Frankfurt/M.Karte zu Roßmarkt Frankfurt

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht