Druckansicht

Einzelbeitrag:

Stadt der Vielfalt – Frankfurter Immigrationsbuchmesse 2014

Fr, 16.05.2014 | 11:00 | Heidelberg (Restaurant Malecón)

Referenten: Daciel Alfonso Guzmán (Stellvertretender Botschafter der cubanischen Botschaft in Berlin) & Alberto Berbes Saínz de la Torre (Botschaft Cubas / Berlin), Veranstalter: Solidaridad con Cuba Heidelberg


Die Revolution in Cuba ist in diesem Jahr 54 Jahre alt. Ebenso lange bestehen Wirtschaftsblockade, welche die USA über den Inselstaat verhängt hat und die sie seinen verbündeten Staaten unter Androhung von Sanktionen ebenfalls abverlangt. Trotz dieser erschwerten Bedingungen hat sich Cuba seit der Revolution kontinuierlich weiterentwickelt – ökonomisch, sozial, kulturell. Reformen wurden in Gang gesetzt, unternehmerische Selbständigkeit gefördert. Nach wie vor sind aber die Möglichkeiten der landwirtschaftlichen Produktion nicht ausgeschöpft. Die Entwicklung des Agrarsektors wird als eine der vorrangigen Herausforderungen durch den Kubanischen Staat gesehen. Wie wird es weitergehen? Welche Folgen haben die weitreichenden Reformen der Wirtschaft und des Sozialsystems für die kubanische Gesellschaft und das Projekt des kubanischen Sozialismus? Die Referenten der Botschaft berichten darüber aus erster Hand. Außerdem werden sie von der Medienblockade gegen Cuba berichten.

Weitere Infos:
>> Veranstaltungsankündigung der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V.

Veranstaltungsort:
Restaurant Malecón, Mittelbadgasse 3, HeidelbergKarte zu Restaurant Malecón

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht