Druckansicht

Einzelbeitrag:

Theaterstück \"Transit\"

Mo, 02.11.2015 | 20:00 | Heidelberg (Deutsch-Amerikanisches Institut)

Im März veröffentlichte Kontext-TV-Mitbegründer Fabian Scheidler sein Sachbuch "Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation" (Promedia Verlag, Wien), das sich seither zu einem beachtlichen Erfolg entwickelt hat und breit diskutiert wird. Vom 21. Oktober bis zum 20. November geht der Autor nun auf eine zweite Lesereise, die durch Süddeutschland, Österreich, die Schweiz und schließlich Norddeutschland führt.


Fabian Scheidlers Buch Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation (2015) führt in einer historischen Spurensuche zu den Ursprüngen ökonomischer, militärischer und ideologischer Macht. Prof. Ulrich Duchrow diskutiert mit dem Autor über einen Ausstieg aus der kapitalistischen Megamaschine und die Rolle, die Religionen dabei spielen können.

Fabian Scheidler, Jahrgang 1968, arbeitet als freischaffender Autor für Printmedien, Fernsehen, Theater und Oper. Er ist Mitbegründer des 2009 ins Leben gerufenen unabhängigen Fernsehmagazins Kontext TV, das sich mit den Fragen der globalen Gerechtigkeit befasst.

Ulrich Duchrow, Jahrgang 1935, ist apl. Professor für Systematische Theologie an der Universität Heidelberg, Moderator von Kairos Europa und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac.

Weitere Infos:
Tickets und weitere Informationen

Veranstaltungsort:
Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstraße 12, HeidelbergKarte zu Deutsch-Amerikanisches Institut

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht