Druckansicht

Einzelbeitrag:

Politischer Stadtspaziergang: Shoppen ohne Ende?

Fr, 12.09.2014 | - | ()

Veranstalter: Bistum Limburg


Wir möchten Sie zu einer Reise einladen, die uns in eines der Länder führt, die unter der Verteilungsungerechtigkeit und unfairen Produktionsbedingungen zu leiden haben. Seit Jahren pflegt das Bistum Limburg gute, partnerschaftliche Beziehungen zum Bistum Alaminos auf den Philippinen. Hierhin wird uns eine Begegnungsreise im Januar 2015 führen, um dort die Lebensrealitäten unserer Partner kennenzulernen. Außerdem werden wir auch die Kinder-und Menschenrechtsorganisation PREDA besuchen, von der beispielsweise auch die getrockneten Mangos produziert werden, die hier in unseren Weltläden erhältlich sind.
Ein Blick auf die Ausschreibung der Reise lohnt sich! Weitere Informationen erhalten Sie in der Abteilung Weltkirche per Telefon oder per Mail.
Im Mittelpunkt der Reise steht das Kennenlernen des Partnerbistums, der –Gemeinden und des Alltagslebens der Menschen vor Ort. Durch gezielte, mehrtägige Besuche in (Partner-) Gemeinden und Familien sollen sich die Teilnehmer der Reise ein Bild über die Lebenswirklichkeiten der Menschen im Bistum Alaminos machen können. Darüber hinaus sollen natürlich auch diözesane Strukturen kennengelernt werden und auch ein Besuch bei PREDA in Olongapo wird Teil des Programms werde. Das genaue Programm wird partizipativ erarbeitet werden, wenn die Zusammensetzung der Reisegruppe feststeht.

Reisezeitraum: etwa Freitag, 16. Januar 2015 bis Sonntag, 01. Februar 2015

Zielgruppe: Engagierte und (weltkirchlich) Interessierte Personen v.a. aus den Partnergemeinden, aber auch generell an der Partnerschaft Interessierte. (Die Gruppengröße sollte eine TN-Zahl von 12 nicht überschreiten. Teilnahme nach Eingang der Anmeldung.)

Kosten (abhängig vom Flugpreis: Die Kosten für die Reise werden in etwa bei einem Gesamtpreis von 1600€ liegen.
(Im Preis enthalten sind: Flug: Frankfurt-Manila, rück: Manila-Frankfurt, Begleitung vor Ort, Transport, Unterbringung und Verpflegung vor Ort) Die Verantwortung für die Reise liegt bei Peter Eisner, Ehrenamtlicher Mitarbeiter im Rahmen der Philippinen Partnerschaft und Vanessa Treike, Referentin für Partnerschaft und Dialog.

Infotreffen: Einen gemeinsamen Vorbereitungstag (je nach Bedarf auch 2), sollten wir uns gönnen. Hier würden wir uns dann über
einen Termin verständigen, sobald die Reisegruppe feststeht.

verbindliche Anmeldung: Bis zum 12. September 2014 müssten Sie sich bitte verbindlich zu dieser Reise anmelden. Dies ist schriftlich bei der Abteilung Weltkirche (Rossmarkt 4, 65549 Limburg) möglich oder auch per Mail an weltkirche@bistumlimburg.de.

Weitere Infos:
>> Ausschreibung für die Alaminosreise 2015

Veranstaltungsort:
, ,

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht