Druckansicht

Einzelbeitrag:

Konzert & Begegnungsabend (Hanau) : „Strom und Wasser“ & die Flüchtlingsfrauen

Di, 16.09.2014 Mo, 29.09.2014 | - | Frankfurt/M. (Paulskirche)

Veranstalter: Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau


Das Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau präsentiert in der Frankfurter Paulskirche vom 16. - 27. September erstmals seine neue mobile Ausstellung „Frieden geht anders“.

„Da hilft doch nur noch Militär“ heißt es häufig, wenn Konflikte gewaltsam eskaliert sind. Doch es geht auch anders: Kriege und Bürgerkriege können erfolgreich mit zivilen, gewaltfreien Mitteln verhindert oder beendet werden. Dies zeigt die Ausstellung an neun Konflikten der letzten 40 Jahre aus ganz unterschiedlichen Weltregionen.

Die Ausstellung, die anschließend auf Tournee durch Hessen und Rheinland-Pfalz gehen wird, besteht aus 30 Stelltafeln, vier Multimediastationen und einer Reihe an Exponaten.
Auf der Website www.friedensbildung.de werden künftig Hintergrundinformationen und pädagogisches Begleitmaterial zur Verfügung gestellt.

Eröffnet wird die Ausstellung am 16.09.2014 um 18.30 Uhr von Kirchenpräsident Dr. Volker Jung, den Gastvortrag hält der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier.

 

Weitere Infos:
>>Ausstellungsbeschreibung

Veranstaltungsort:
Paulskirche, Paulsplatz 11, Frankfurt/M.Karte zu Paulskirche

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

    Druckansicht