Drucker-Icon

Terminkalender:

Asyl-Monologe: Dokumentarisches Theater der Bühne für Menschenrechte

So, 18.11.2018 | 18:00 20:30 | Frankfurt/M. (Haus am Dom)

Einladung zum politischen, dokumentarischem Theater der Bühne für Menschenrechte: "Asyl-Monologe" organisiert von DaMigra


Politisches Theater, das für sein Anliegen sensibilisieren und agitieren will. Und dem das eindrucksvoll gelingt. Das Thema brennt unvermindert, auch der Heimathafen ist restlos ausverkauft.
Der Tagesspiegel, Berlin

 

Die Asyl-Monologe erzählen von Ali aus Togo, von Freunden liebevoll „Präsident“ genannt,
Felleke aus Äthiopien, der erst willensstark Abschiebeversuche verhindern muss, um dann
einen Menschenrechtspreis überreicht zu bekommen, und Safiye, die nach Jahren der Haft in
der Türkei und einer absurden Asylablehnung sich für das Lebensbejahenste überhaupt
entscheidet: sie schenkt einem Sohn und einer Tochter das Leben.
Die Bühne für Menschenrechte erzählt von Menschen, die Grenzen überwunden, Verbündete
gefunden, ein "Nein" nie als Antwort akzeptiert und unter aussichtslosen Bedingungen immer
weiter gemacht haben - mit dem Ziel eines Lebens in Sicherheit und mit Menschenwürde.


>> Eintritt frei
>> Fahrtkostenübernahme (pro Person max. 8€) werden bei Vorlage und Einreichung der Fahrttickets übernommen
>> Trailer: perm.ly/asyl-monologe-trailer
>> Anmeldung erbeten unter: frankfurt@damigra.de
>> Flyer
>> Link

Veranstaltungsort:
Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt/M. (Google-Map)

Gefördert vom Bund:
Logo Engagement Global
Logo BMZ
Und gefördert vom Land: Logo HMWEVL

drucken  Drucker-Icon