Druckansicht

Online-Seminar: „Zertifizierte Schokolade – Was steckt hinter den Siegeln?“

Mi., 08.04.2020 (18.00h - 19.00h) |

Veranstalter*in: INKOTA-netzwerk e.V.

Ob als Hase oder Ei – Ostern ohne Schokolade ist kaum vorstellbar. Kein Wunder also, dass zu dieser Jahreszeit so viel Schokolade gegessen wie sonst nie: Rund ein Kilogramm vertilgt jede*r Deutsche im Durchschnitt rund um die Osterfeiertage.

Doch während wir uns dem süßen Genuss hingeben, lebt die Mehrheit der Kakaobauernfamilien in Ghana und der Côte d’Ivoire in extremer Armut. Eine Folge dieser Armut: Noch immer sind zwei Millionen Kinder gezwungen, unter ausbeuterischen Bedingungen auf Kakaoplantagen in Westafrika zu arbeiten.

Durchblick im Schoko-Siegel-Dschungel

Verschiedene Fairhandels- und Nachhaltigkeitssiegel versprechen dagegen einen Genuss mit gutem Wissen. Doch für Konsument*innen wird es immer schwieriger, bei der wachsenden Zahl von Siegeln, den Überblick zu behalten. Im Online-Seminar werden deshalb von INKOTA-Referent Johannes Schorling die wichtigsten Siegel unter die Lupe genommen: Welches Siegel hält tatsächlich, was es verspricht? Worin unterscheiden sich die Siegel von Fairtrade und der Rainforest Alliance? Welche anderen Siegel und Vorreiter-Unternehmen gibt es, die über die Standards der großen Zertifizierer hinausgehen? Und wie “fair” sind die Preise im Fairen Handel tatsächlich?

Anmeldung über Email an: rupp@inkota.de.

>> INKOTA Eventseite


Eckdaten:

Datum:
Mi., 08.04.2020

Zeit:
18.00h - 19.00h



Druckansicht