Druckansicht

Workshopreihe: „Motivation, Diversität, Engagement und Grundlagen der Jugendarbeit“

Sa., 28.09.2019 (10.00h - 17.00h) | Frankfurt am Main

Erster Teil der Workshopreihe „Vielfältige Jugend organisiert sich“. Mit Zerai Kiros Abraham und Kizito Obhiambo. Veranstalter: Landesfachstelle Hessen „Integration in der Jugendarbeit“ in Kooperation mit EPN Hessen im Rahmen des Eine Welt-PromotorInnen-Programms. Mit Unterstützung der Initiative Ubuntu des Vereins Projekt Moses Jugend- und Sozialwerk e. V.

## Die Veranstaltung fällt leider aus! ##

Die Workshopreihe „Vielfältige Jugend organisiert sich – Grundlagen für eine starke, interkulturelle Jugendarbeit“ richtet sich vor allem an junge Menschen mit Migrationserfahrung oder -geschichte und solche mit mehreren Zugehörigkeiten. Gleichzeitig richtet sich die Reihe an Mitglieder von Initiativen, Vereinen und Verbänden, die bereits bestehen und auf der Suche nach Impulsen sind, um ihre eigene Jugendarbeit weiterzuentwickeln. Ziel ist es, diesen jungen Menschen, die motiviert sind, gemeinsame Aktivitäten zu gestalten und ihre Interessen gemeinsam zu vertreten, Grundlagen zu vermitteln, sich zusammenzuschließen und eigene Organisationen aufzubauen.

Im ersten Workshop der Reihe erwerben die Teilnehmenden ein fundiertes, praktisch anwendbares Wissen darüber, welche Möglichkeiten Selbstorganisationen bieten, die Gesellschaft mitzugestalten. Gleichzeitig vermittelt der Workshop das nötige Handwerkszeug für die Gründung und langfristiges und nachhaltiges Handeln von MigrantInnenjugendselbstorganisationen. Der Workshop beleuchtet, welche Besonderheiten in Bezug auf das Engagement von jungen Menschen mit Migrationserfahrung oder -geschichte bestehen und welche spezifische Motivation und Bedarfe diese Jugendlichen haben, um sich zu engagieren. Außerdem wird die Frage aufgeworfen, welche Rolle Migrationserfahrungen, mehrfache Zugehörigkeiten oder Diskriminierungserfahrungen für das eigene Engagement spielen. Im Rahmen des Workshops wird das Bewusstsein für die gesellschaftliche Teilhabe vertieft und die interkulturelle Kompetenz der Teilnehmenden gefestigt. Fallstricke wie Machtstrukturen und Rassismus werden hierbei problematisiert und diskutiert. Der Workshop ermöglicht außerdem einen Blick über den Tellerrand des eigenen Engagements. Dabei werden u.a. die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) und die sich daraus ergebenden Chancen für die Jugendarbeit behandelt.

Referenten:
Zerai Kiros Abraham (Projekt Moses Jugend und Sozialwerk e.V. / Initiative Ubuntu)
Kizito Obhiambo (freier Bildungsreferent)

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bis spätestens 2 Wochen vor der Veranstaltung unter:
>> www.hessischer-jugendring.de/anmeldung.

 
Weitere Informationen zur Workshopreihe:
>> Veranstaltungsflyer


Eckdaten:

Datum:
Sa., 28.09.2019

Zeit:
10.00h - 17.00h
Veranstaltungsort:

Ubuntu-Haus

Hinter der schönen Aussicht 11
60311 Frankfurt am Main



Druckansicht