Druckansicht

Online-Seminar: „Umsatzsteuer bei NPOs“

Do., 14.11.2019 (11.00h - 12.00h) |

Veranstalter: Haus des Stiftens

Die Umsatzsteuer (USt) muss nicht nur von gewinnorientierten Körperschaften abgeführt werden. Auch NPOs sind unter bestimmten Bedingungen dazu verpflichtet, Umsatzsteuer selbst zu berechnen und zu entrichten. Bei einer gemeinnützigen Gesellschaft fällt die Umsatzsteuer immer dann an, wenn sie unternehmerisch tätig ist. Von der Umsatzsteuerpflicht bleibt sie lediglich im sogenannten ideellen Bereich befreit, denn hier findet kein Leistungsaustausch statt.

Referent/in: Alice Romisch, Rechtsanwältin + Fachanwältin für Steuerrecht

Inhalte:

  • Wann müssen gemeinnützige Organisationen Umsatzsteuer abführen?
  • Wie verhält sich die Umsatzsteuer zu den vier Sphären der Gemeinnützigkeit?
  • Sind NPOs berechtigt, Vorsteuern abzuziehen?
  • Was sind die häufigsten Fehler bei der Umsatzsteuer?
  • Welche Rolle spielt der ermäßigte Umsatzsteuersatz?
  • Was sollten NPOs bei Unstimmigkeiten konkret tun?

Empfehlung: Gemeinnützige Organisationen mit Sitz in Deutschland

Weitere Infos:
>> Ankündigung und Anmeldung


Eckdaten:

Datum:
Do., 14.11.2019

Zeit:
11.00h - 12.00h



Druckansicht