Druckansicht

Online-Seminar: „Transformative Bildung: Eine Einführung für entwicklungspolitisch Aktive“

Mi., 24.06.2020 (16.00h - 17.30h) |

Veranstalter*in: ebasa e. V.

Der wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) stellte 2011 ein zentrales Dokument in der Debatte um Transformative Bildung vor – „Welt im Wandel. Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation“. Darin spricht sich der WBGU für einen gesellschaftlichen Umbau, ausgehend von einer Dekarbonisierung der Wirtschaft, aus und betont die dabei wichtige Rolle von Bildung – genauer gesagt einer Transformativen Bildung. Entwicklungspolitische Akteur*innen beziehen sich seitdem kontinuierlich auf den Bildungsansatz der Transformativen Bildung: Einige stellen Transformative Bildung in die Tradition des Globalen Lernens; andere betrachten Transformative Bildung als Weiterentwicklung des Ansatzes Globalen Lernens. Im Rahmen des Online-Seminars sollen unterschiedlichste Fragen zum Ansatz der Transformativen Bildung behandelt werden.

Referent: Philippe Kersting (ebasa e. V.)

Inhalte

  • Die Bildungsansätze Transformative Bildung sowie Lernen für sozial-ökologische Transformation und ihre Bedeutung für das Globale Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Das Verhältnis zwischen Transformativer Bildung und dem Beutelsbacher Konsens
  • Reflexion der eigenen Bildungspraxis

Eine verbindliche Anmeldung ist unter info@ebasa.org erforderlich. Dabei bitte Name und Organisation angeben. Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen unter:

>> Ebasa Veranstaltung


Eckdaten:

Datum:
Mi., 24.06.2020

Zeit:
16.00h - 17.30h



Druckansicht