Druckansicht

Workshop: „“Sprache finden! Perspektiven für eine Diskriminierungssensible entwicklungspolitische Bildungsarbeit”“

Sa., 11.09.2021 (09.30h - 16.30h) |

Veranstalter:innen: Ubuntu Haus, Nepali Samaj, EPN Hessen

Wie kann ich rassistische Diskriminierung erkennen und benennen? Wie gehe ich als Betroffener mit Rassismuserfahrungen um? Wie kann ich eigene Strategien der Selbstwirksamkeit (Empowerment) und Widerstands entwickeln? Dieser Workshop vermittelt anhand eigener Fallbeispiele und dem Kennenlernen von wichtigen Begrifflichkeiten Handlungsfähigkeiten für Menschen mit eigener Migrations- und Fluchtbiografie und bietet Raum für Vernetzung und Austausch.
Dieser Workshop ist als Geschützter Raum (safer space) für Menschen mit Rassismuserfahrungen konzipiert und wird in deutscher Sprache stattfinden. Kommunikation in Englisch und ggf. in anderen Sprachen kann nach Bedarf und in Abstimmung mit den Veranstaltenden ermöglicht werden.
Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Menschen mit eigener/familiärer Migrations-/Fluchtbiografie, Schwarze Menschen, Indigene Menschen und People of Color (BIPoC*)
Referent: Jeasuthan Nageswaran ist Pädagoge und Diversity-Trainer aus Berlin. Er arbeitet zu den Themen Migration, Rassismuskritik und Critical Whiteness. Im Kontext zivilgesellschaftlicher Eine Welt-Arbeit begleitet er Organisationen und Teams zu rassismuskritischen und diversitätsorientierten Veränderungsprozessen.
Anmeldung: Tzehaie Semere, Tel. 069 976 986 79, Email: semere.tzehaie[at]nepaIisamaj.org


Eckdaten:

Datum:
Sa., 11.09.2021

Zeit:
09.30h - 16.30h



Druckansicht