Druckansicht

Workshop: „Soziale Nachhaltigkeit ohne politische Konflikte?“

Di., 10.03.2020 (10.00h - 17.00h) | Kassel

Veranstalter*in: Didaktik der politischen Bildung. Universität Kassel in Kooperation mit attac Bildung.

Soziale Nachhaltigkeit ohne politische Konflikte?
Globale Arbeitsverhältnisse als Thema im Unterricht.

Wenn ökologische oder soziale Nachhaltigkeit zum Thema gemacht wird, rückt oft das individuelle Verhalten als Konsument*in in den Vordergrund. Hier hätten es angeblich alle in der Hand, faire und ökologisch nachhaltige Produkte zu wählen. Doch aus der Sicht der politischen Bildung ist diese Engführung problematisch. Denn politisches Handeln zur Bekämpfung menschenunwürdiger und umweltschädlicher Praktiken von Unternehmen gerät so aus dem Blick.

Der Workshop richtet sich an Lehrkräfte, Multiplikator*innen und Studierende. In verschiedenen Workshops sollen Methoden vermittelt werden, mit deren Hilfe globale Arbeitsverhältnisse im Unterricht sichtbar gemacht und reflektiert werden können. Daneben steht der Austausch über Materialien für den Unterricht.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine Anmeldung wird bis zum 04.03.2020 bei em.kohlmann@uni-kassel.de gebeten.
>> Info Flyer (pdf)

Referent ist Holger Oppenhäuser, Politologe und Koordinator zur Erstellung von Bildungsmaterialen im Attac-Bundesbüro.


Eckdaten:

Datum:
Di., 10.03.2020

Zeit:
10.00h - 17.00h
Veranstaltungsort:

Universität Kassel, Institut für Sozialwesen (Raum 1309)

Arnold-Bode-Straße 10
34127 Kassel



Druckansicht