Druckansicht

Präsenzveranstaltung: „Soiree am Dom mit Hermann Ott von Client Earth“

Do., 29.10.2020 | Frankfurt/M.

Veranstalter*in:
Katholische Akademie Rabanus Maurus

Soiree am Dom mit Hermann Ott von “Client Earth”

Client Earth ist eine NGO, die mit Hilfe des Rechts Natur und Klima schützen möchte – und damit auch die Menschen, die auf eine intakte Natur angewiesen sind.

Klimaklagen dürften nicht jedem geläufig sein, dennoch sind sie ein wichtiges Instrument zur Durchsetzung von Klimaschutz.

Größere Bekanntheit dürften die Klagen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zur Luftverschmutzung in deutschen Städten, u.a. in Wiesbaden und Frankfurt erlangt haben.

Auch die Klage eines peruanischen Bauern gegen RWE, dessen Lebengrundlage durch den Klimawandel bedroht ist, kann man als durchaus erfolgreich einschätzen.

In den Risikoberichten des FSB und des ESRB von 2015 wurden Klimaklagen wegen unterlassen Klimaschutzes als relevante Risiken für die Finanzmärkte aufgeführt.

Doch wer darf überhaupt gegen wen klagen?

Der Klimavertrag von Paris 2015 ist international rechtlich bindend.

Können auch Personen oder Unternehmen verklagt werden, dessen Regierungen den Vertrag nicht unterzeichnet haben?

>>Ticket für Präsenzveranstaltung

> Link zum Livestream

 

 


Eckdaten:

Datum:
Do., 29.10.2020

Zeit:
19.30h
Veranstaltungsort:

Haus am Dom

Domplatz 3
60311 Frankfurt/M.



Druckansicht