Druckansicht

Online-Veranstaltung: „Schützt die Bevölkerung, ernährt die Böden! Die Zukunft der Landwirtschaft in Sub-Sahara Afrika (SSA)“

Di., 19.05.2020 (09.30h - 11.00h) |

Veranstalter*in: Heinrich-Böll-Stiftung – Bundesstiftung Berlin in Kooperation mit dem Seminar für Ländliche Entwicklung der Humboldt Universität zu Berlin

Veranstaltung im Rahmen der Entwicklungspolitischen Diskussionstage 2020

Die Herausforderung ist klar: Im Jahr 2050 werden 9 Milliarden Menschen auf der Welt leben – und sie alle müssen ernährt werden. Wenn der globale Trend zu mehr Konsum von Fleisch- und Milchprodukten weiter anhält, muss die Agrarproduktion bis 2050 um rund zwei Drittel gesteigert werden (BMEL, BMZ). Die wachsende Nachfrage nach Agrarprodukten kann jedoch nur langfristig befriedigt werden, wenn es ausreichend fruchtbare Böden gibt.

Insbesondere SSA steht vor einer herausfordernden Situation: die Bevölkerung wird sich bis 2050 voraussichtlich verdoppeln, doch schon heute gilt jeder vierte Mensch als chronisch unterernährt – zudem sind bereits jetzt 65% der Böden in der Region degradiert, d.h. unfruchtbar. Gleichzeitig ist die in SSA vorherrschende kleinbäuerliche Produktion zumeist wenig ertragreich. Diese Entwicklung spitzt sich durch nicht nachhaltige Landnutzung sowie den Klimawandel und seine Auswirkungen immer weiter zu.

Zentrale Fragen in diesem Kontext sind:

  • Wie können einerseits Ernährungssicherheit für eine wachsende Bevölkerung garantiert und andererseits Böden geschont werden?
  • Wie können nachhaltige Agrarsysteme in SSA erfolgreich etabliert werden und was sind die größten Herausforderungen dabei?
  • Was kann die Internationale Zusammenarbeit beitragen, um Landwirtschaft in SSA nachhaltiger zu gestalten?

Diese und andere Fragen sollen während der Online-Podiumskussion anhand eines Agrarforstsystem-Beispiels kritisch diskutiert werden.

Mit:

  • Dr. Susanne Neubert, Senior Scientist, Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU);
  • Marita Wiggerthale, Referentin für Welternährung und globale Agrarfragen, Oxfam;
  • Ingo Melchers, Deutsche Welthungerhilfe e. V.

Anmeldung und weitere Informationen zu dieser sowie weiteren Veranstaltungen der Diskussionstage unter:

>> Heinrich Böll Stiftung Veranstaltungskalender


Eckdaten:

Datum:
Di., 19.05.2020

Zeit:
09.30h - 11.00h



Druckansicht