Druckansicht

EPN HESSEN-Kooperationsveranstaltung: „Nicaragua: Hasta que seamos libres – Bis dass wir frei sind“

Fr., 11.10.2019 (19.30h - 21.30h) | Frankfurt/M.

Gioconda Belli liest und berichtet, das Grupo Sal Duo spielt Musik aus Lateinamerika. Sprecher und Moderator: Lutz Kliche. Die „deutschen Stimme” Gioconda Bellis ist Viola Gabor. EPN Hessen ist Teil des breiten Veranstalterbündnisses

Grupo Sal bringt erneut Gioconda Belli nach Europa. Die berühmte nicaraguanische Schriftstellerin und Lyrikerin will sich mit der Grupo Sal Duo-Formation für Gerechtigkeit in ihrem Heimatland einsetzen.

Angesichts der aktuellen, hochbrisanten und dramatischen politischen Situation Nicaraguas scheint es unabdingbar, die Öffentlichkeit für diese Problematik zu sensibilisieren und die Notwendigkeit weiteren politischen Drucks auf das dortige Regime deutlich zu machen.

„Ich werde nicht sterben, ohne das befreite Land zu sehen”, verkündete sie im Frühjahr 2018.

Gemeinsam mit Viola Gabor, der „deutschen Stimme” Gioconda Bellis, und mit Lutz Kliche, dem Nicaragua-Experten und Übersetzer, will Grupo Sal ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen Nicaraguas setzen und ihnen mit der Stimme Gioconda Bellis Kraft und Ausdruck verleihen!

Im Wechselspiel mit den gesprochenen Beitragen entfacht das Grupo Sal Duo, Aníbal Civilotti und Fernando Dias Costa, mit seiner Musik unglaubliche Lebensfreude, Kraft und Hoffnung. Dabei entsteht eine betörende und mitreißende Atmosphäre, die man so schnell nicht vergisst.


Eckdaten:

Karte nicht verfügbar
Datum:
Fr., 11.10.2019

Zeit:
19.30h - 21.30h
Veranstaltungsort:

Matthäuskirche Frankfurt

Friedrich-Ebert-Anlage 33
Frankfurt/M.


Druckansicht