- EPN Hessen e.V. - https://www.epn-hessen.de -

Mode mit (gutem) Gewissen – Per Gesetz zu fairen Lieferketten

Veranstaltung: „Mode mit (gutem) Gewissen – Per Gesetz zu fairen Lieferketten“

Mo., 05.07.2021 | Frankfurt am Main

Veranstalter:in: Forum Entwicklung von GIZ, Frankfurter Rundschau und hr-iNFO

Aus Freiwilligkeit wird mit dem Lieferkettengesetz Pflicht: Deutsche Unternehmen müssen in Zukunft Menschenrechte auch bei ihren Zulieferern weltweit sicherstellen. Verstöße werden bestraft. Ein Wettbewerbsnachteil sei das, fürchten die einen. Zu lasch sei die eingeforderte Sorgfaltspflicht, kritisieren andere. Fest steht: In den Produktionsländern weckt das deutsche Gesetz Hoffnung auf ein besseres Leben.
In kaum einem Bereich treten die Herausforderungen so offen zutage wie in der Textilbranche. In Bangladesch zum Beispiel arbeiten viereinhalb Millionen Menschen in der Bekleidungsindustrie. Die Herstellung einer Jeans „Made in Bangladesh“ kostet fünf Euro. Um diesen Preis zu ermöglichen, nähen Frauen oft 14 Stunden am Tag, für einen Stundenlohn von 40 Cent.
Wie menschenwürdige Arbeitsbedingungen geschaffen und Umweltbelastungen reduziert werden, zeigt die Entwicklungszusammenarbeit. Sie bringt alle Beteiligten zusammen – von lokalen Betrieben über Ministerien, Wirtschaftsverbände, Gewerkschaften und Zivilgesellschaft bis zu internationalen Modemarken. Dieses freiwillige Miteinander weist den Weg, wie eine Sorgfaltspflicht im Sinne des deutschen Lieferkettengesetzes gelingen kann.

Diskussion mit
Dr. Maria Flachsbarth (Staatssekretärin im Bundesentwicklungsministerium)
Nanda Bergstein (Nachhaltigkeitsdirektorin von Tchibo)
Dr. Sabine Ferenschild (Lieferkettenexpertin des Südwind-Instituts)
Marc Beckmann (GIZ-Programmleiter nachhaltige Textilindustrie in Asien)

Moderation: Tobias Schwab (FR)

Forum Entwicklung am 5. Juli 2021 – Mode mit (gutem) Gewissen – per Gesetz zu fairen Lieferketten [1]
>>Registrierung zur Teilnahme [2] (Stichwort: Mode)
Die Diskussion wird auch gestreamt: >>weitere Informationen [3]


Eckdaten:

Datum:
Mo., 05.07.2021

Zeit:
19.00h
Veranstaltungsort:

Haus am Dom

Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main