Druckansicht

Vortrag: „Menschenwürdiger Arbeit endlich Recht geben!“

Do., 06.10.2022 (19.00h - 20.30h) | Groß-Gerau

Veranstalter:innen:Kreisvolkshochschule GG, Ev. Dekanat GG-Rüsselsheim, Fairtrade Steuerungsgruppen des Kreises Groß-Gerau und der Gemeinde Büttelborn, Partnerschaft Dritte Welt – Dornheim 1980 e.V., DGB, ver.di Südhessen, Arbeit & Leben Südhessen, attac Rüsselsheim und Umgebung, Kath. Arbeitnehmerbewegung Bistum Mainz, AK politische Bildung im Kreis GG, Integrationsbüro der Stadt Groß-Gerau, Kath. Betriebsseelsorge Südhessen

Auf unzählige und brutale Weise findet weltweit die Ausbeutung von Menschen und Natur statt. Das europäische Lieferkettengesetz, das derzeit noch verhandelt wird, ist eine wichtige Maßnahme gegen dieses Unrecht. Im Vorfeld des Tags der menschenwürdigen Arbeit laden wir ein zu Informationen über das Gesetz und über Möglichkeiten zur zivilgesellschaftlichen Beteiligung.

Vortrag: Dr. Thomas Köller, Sozialwissenschaftler, Düsseldorf

Dr. Thomas Köller ist Politikwissenschaftler und unter anderem Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Dortmund und der Hochschule für Politik und Verwaltung NRW. Er ist seit vielen Jahren kritisch mit der neoliberalen Globalisierung befasst und in der bundesweiten Attac-AG Welthandel und WTO aktiv. Diese hat er mehrere Jahre im Attac-Rat und in den verschiedenen deutschen und europäischen Bündnissen zum Thema “Wirtschaft und Menschenrechte” vertreten. Darüber hinaus liegt sein Schwerpunkt im Bereich der der EU-Handelspolitik (“CETA” usw.).

Inputs zu zivilgesellschaftlicher Aktivität: Michael Müller-Puhlmann
Sozialethische Resonanz & Moderation: Ingrid Reidt, Kath. Betriebsseelsorge

Eintritt frei

Um Anmeldung wird gebeten: Servicebüro KVHS GG
Direktlink zur Anmeldung: >>HIER
Tel: 06152 – 1870-0 – Mail: info[at]kvhsgg.de Web: www.kvhsgg.de


Eckdaten:

Datum:
Do., 06.10.2022

Zeit:
19.00h - 20.30h
Veranstaltungsort:

Kulturcafé Saal

Darmstädter Str. 31
64521 Groß-Gerau



Druckansicht