Druckansicht

Vortrag: „Mehrfachnutzung der natürlichen Ressourcen im Amazonien – von der Kolonialzeit bis heute“

Fr., 20.05.2022 | Frankfurt/M.

Abá e.V. in Zusammenarbeit mit DLI Pro Amazonía, Aprender e.V., Colombia Viva e.V. und La Coordinadora LIV

Dieser Vortrag zielt darauf ab, die Mehrfachnutzung der natürlichen Ressourcen im brasilianischen Amazonasgebiet aufzuzeigen. Für dieses Thema wird einen Vortrag und eine Diskussionsrunde mit der brasilianischen Expertin in umweltsoziologischer Entwicklung Dr. Fernanda Santos organisiert.

Die Referentin thematisiert sowohl die jahrtausende alte nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen durch die traditionellen Bevölkerungsgruppen, als auch die räuberischen Praktiken und umweltschädliches Handeln, das mit der Kolonialisierung der Region eingeführt wurde. Dr. Fernanda Santos ist in umweltsoziologischer Entwicklung promovierte Agraringenieurin und als Beraterin für nationale und internationale Projektentwicklung im Amazonasgebiet tätig. Derzeit beginnt sie ihre Post- Doc-Phase und arbeitet als Gastdozentin an der Bundesuniversität von Amazonas/Brasilien im Masterstudiengang Forstwissenschaften

Der Vortrag gehört zu der Veranstaltungsreihe 2022 des Projektes “Werde Teil des Wandels! Interkulturelle entwicklungs- und umweltpolitische Bildung”, den Abá e.V. in Zusammenarbeit mit DLI Pro Amazonía, Aprender e.V., Colombia Viva e.V. und La Coordinadora LIV organisiert hat. Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ und BROT FÜR DIE WELT mit Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes.

Anmeldung: koordination[at]aba-ev.org


Eckdaten:

Datum:
Fr., 20.05.2022

Zeit:
18.30h
Veranstaltungsort:

Abá e.V.

Bergerstraße 287
60385 Frankfurt/M.



Druckansicht