Druckansicht

WORKSHOPTAG: „Globalisierung, Menschenrechte und Wirtschaft“

Sa., 20.11.2021 (10.00h - 16.00h) | Fulda

Veranstalter:in: Bonifatiushaus, der katholischen Akademie des Bistums Fulda, in Kooperation mit dem Bund Katholischer Unternehmer, dem Weltethos Institut Tübingen und dem Institut für Sozialstrategie.

Der Workshoptag findet im Rahmen unserer Reihe: „Globalisierung, Menschenrechte und Wirtschaft“ statt in deren Rahmen bereits einige sehr interessante Veranstaltungen stattgefunden haben.

An diesem Tag stellen wir im Bonifatiushaus Fulda wegweisende Initiativen, engagierte Persönlichkeiten und mutmachende Aktionen vor, die als Beispiele nachhaltiger Entwicklung dienen.

Wir verzichten auf lange Vorträge und setzen auf interaktive Formate, bei denen Sie sich als Teilnehmerin und Teilnehmer einbringen können. Neben Workshops wird es die Gelegenheit geben, bei einem WorldCafé gemeinsam Ideen zu entwickeln.

Folgende Workshops werden angeboten:

Was hat cradle-to-cradle mit mir zu tun – und wie kann ich meinen Alltag ändern? (Andreas Hußendörfer, EPEA)
Inwiefern können Journalisten zum gesellschaftlichen Wandel beitragen – und sollten sie das überhaupt? (Astrid Ehrenhauser, Redakteurin „enorm“)
Warum braucht es eine deutsch-muslimische Umweltschutzorganisation – und was tut die? (Diana Schild, NourEnergy & GreenIftar)
Mit fairem Handel die Welt verändern – bloß ein naiver Traum? (Andrea Fütterer, GEPA)
Unternehmertum sozial und nachhaltig aufbauen – wie geht das? (Timo Adiek, Social Impact Münster)

Als Referenten dabei sind außerdem:

  • Agenda Arbeitsgruppe Faires Fulda (Monika Bracht)
  • Tegut (Fritz Konz)

Impulsvorträge halten:

  • Wolfgang Kessler, Ökonom, Journalist und ehemaliger Chefredakteur von Publik-Forum: „Wege hin zu einer besseren Wirtschaftsweise“
  • Andreas Hußendörfer, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Umweltforschungs- und Beratungsinstitut EPEA: “Kreislaufwirtschaft: Kompostierbare T-Shirts, erneuerbare Waschmaschinen – wie Cradle-to-Cradle den Konsum revolutionieren könnte.“

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bund Katholischer Unternehmer, dem Weltethos Institut Tübingen und dem Institut für Sozialstrategie statt.

Die Veranstaltung  findet hybrid statt, Sie können bundesweit digital über Zoom daran teilnehmen. In Fulda kann auf der Grundlage der gegenwärtigen Bestimmungen eine begrenzte Personenzahl vor Ort dabei sein. Bitte melden Sie sich unter info@bonifatiushaus.de an.

Gefördert aus den Mitteln des Landes Hessen durch die KEB Hessen im Rahmen von HESSENCAMPUS 2021


Eckdaten:

Datum:
Sa., 20.11.2021

Zeit:
10.00h - 16.00h
Veranstaltungsort:

Katholische Akademie des Bistums

Neuenberger Str. 3-5
36041 Fulda



Druckansicht