Druckansicht

Online-Workshop: „Globales Lernen: Konsum und Lebensweise aus postkolonialer Perspektive“

Mo., 22.03.2021 (10.00h - 16.00h) | online

Veranstalter:in: lea bildungsgesellschaft mbH der Gewerkschaft Erziehung und Wissen (GEW)

Sie möchten Schüler*innen dazu einladen, sich mit dem europäischen Kolonialismus und dessen Auswirkungen auf heutige Lebens- und Konsumgewohnheiten zu beschäftigen? In diesem Workshop werden zahlreiche Anregungen gegeben und Übungen vorgestellt, das Thema z.B. im Rahmen von Projektarbeit zu beleuchten. Dabei sollen sowohl zeitliche und räumliche Dimensionen von globalen Macht- und Ausbeutungsverhältnissen als auch das Spektrum kolonialer Herrschaftsmethoden skizziert werden.

Hier kann es beispielsweise um kapitalistisches Profitstreben, wissenschaftliche Interessen, religiöse und ideologische Impulse bis hin zu sozialdarwinistischen und rassistischen Motiven gehen. Der Fokus wird auf Themen wie Nachhaltigkeit, Lohnarbeitsverhältnisse, die Reflexion (der Folgen) des eigenen Konsumverhaltens sowie auf das Erarbeiten von alternativen Möglichkeiten hinsichtlich des Konsums von Gütern, Dienstleitungen, Energie, Medien etc. gelegt.

Entgeld: 72€ (45€ für Mitglieder der GEW)

>>weitere Informationen und Anmeldung


Eckdaten:

Datum:
Mo., 22.03.2021

Zeit:
10.00h - 16.00h
Veranstaltungsort:

Online-Workshop

Mit Anmeldung
online



Druckansicht