Druckansicht

Hybridveranstaltung: „Fair zu Fremden – notwendig, naiv, riskant, unbedingt?“

Sa., 19.09.2020 (10.00h - 16.30h) | Frankfurt am Main

Veranstalter*in: Haus am Dom – Katholische Akademie Rabanus Maurus

Was ist in unserer Gesellschaft los, die aus Fremden Feinde macht? Respekt gegenüber Fremden scheint immer mehr Menschen naiv und riskant zu sein. Gibt es eine Pflicht zur Fairness gegenüber Fremden? Was befremdet uns am anderen? Und wie fordert Fremdheit zur Fairness gegenüber Fremden und Fremdem heraus? Es geht an diesem Tag um Menschen, die uns fremd sind oder erscheinen. Und um die Fremdheit in uns und zwischen uns. Denn oft unbemerkt sind wir für andere fremd. Was folgt daraus? Es gilt Brücken zu bauen zwischen Fremdsein und Vertrautwerden. Das Weltethos und die Fairness-Forschung liefern dazu Impulse.

Der Fairness-Thementag (10:00 –13:00 Uhr) wird als Hybridveranstaltung angeboten: 30 Liveplätze im Großen Saal und wird parallel als Livestream gesendet: www.hausamdom-frankfurt.de. Zwecks Vergabe der Live-Plätze bitten wir um Anmeldung. Die vier Vertiefungsworkshops am Nachmittag (14:00–16:00 Uhr) finden mit den vor Ort Teilnehmenden statt.

 

Mehr Informationen, auch zur Anmeldung im Veranstaltungsflyer (pdf)


Eckdaten:

Datum:
Sa., 19.09.2020

Zeit:
10.00h - 16.30h
Veranstaltungsort:

Haus am Dom

Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main



Druckansicht