Druckansicht

Hybrid-Veranstaltung: „Entwicklungspolitische Landeskonferenz Niedersachsen ‘Vision 2030’“

Do., 15.07. - Fr., 16.07.21 | hybrid

Veranstalter:in: Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN)

Vor wenigen Wochen wurde das Lieferkettengesetz im Bundestag verabschiedet – ein Etappensieg für die Menschenrechte! Doch wie geht es nun weiter in der Debatte um Menschenrechte und Umweltschutz in globalen Lieferketten? In unserer Landeskonferenz gehen wir den wichtigen Fragen nach: Wie nachhaltig ist unser aktuelles Wirtschaftssystem? Wie können wir es gestalten, damit Menschenrechte und die Umwelt effektiver und nachhaltig geschützt werden? Am 15. und 16. Juli 2021 veranstaltet der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen im Rahmen seines 30-jährigen Jubiläums eine entwicklungspolitische Landeskonferenz. Unter dem Titel „Vision 2030“ kommen Expert*innen aus der Zivilgesellschaft, der Politik und den Unternehmen zusammen, um gemeinsam über die aktuelle Lage der Menschenrechte in globalen Lieferketten zu sprechen. Unsere Gäste aus dem Globalen Süden vermitteln ein Bild der Menschenrechtsverletzungen vor Ort und steigen dabei mit in die Diskussion um das deutsche Lieferkettengesetz ein.

HIGHLIGHTS:
Paneldiskussion zum Lieferkettengesetz: Was kann es leisten und was nicht?
Bernd Lange, Mitglied des Europäischen Parlaments (SPD)
Amanda Luna, Menschenrechtsaktivistin aus Lateinamerika
Steffen Vogel, Initiative Lieferkettengesetz

Paneldiskussion: Wie nachhaltig ist unser Wirtschaftssystem?
Dr. Maria Flachsbarth, MdB (CDU)
Ottmar von Holtz, MdB (Bündnis 90/Die Grünen)
Dr. Matthias Miersch, MdB (SPD)

Flyer_Landeskonferenz_Niedersachsen (PDF)


Eckdaten:

Datum:
Do., 15.07.2021 - Fr., 16.07.2021

Zeit:
00.00h
Veranstaltungsort:

hybrid: online und Kulturzentrum Pavillon Hannover

Mit Anmeldung
hybrid



Druckansicht