Druckansicht

Online-Seminar: „Empowerment von Frauen in Uganda gegen Menschenhandel“

Di., 27.04.2021 | online

Veranstalter:in: Weltladen Marburg

Junge Menschen sind die Mehrheit in Uganda, über 75 % der Bevölkerung sind jünger als 30 Jahre. Gleichzeitig ist die Jugendarbeitslosigkeit im dem ostafrikanischen Land groß – und das Risiko gerade für Mädchen und Frauen in die Fänge von Menschenhandel und Ausbeutung zu geraten ist weit verbreitet. Viele junge Frauen werden im In- und Ausland ausgebeutet und misshandelt, ein Großteil schuftet für einen Hungerlohn oder weniger. Wer die Strapazen überlebt und nach Hause zurückkehrt, erfährt oft soziale Ausgrenzung und existentielle Nöte. Hier setzt ein Projekt der ugandischen Organisation Omuti Kreativ an. Frauen, die selbst von Menschenhandel betroffen waren, unterstützen einander in Gesprächsrunden, schulen sich gegenseitig in handwerklichen Fähigkeiten und nutzen kreative Methoden wie Malerei und Theater, um das Erlebte zu verarbeiten. Außerdem gehen die Frauen in Schulen, wo sie Schülerinnen und Schülern ihre Geschichten erzählen und sie über die Gefahren von Ausbeutung und illegaler Arbeit aufklären.
Vorgestellt wird das Projekt von Sharon Khaitsa und Carol Kiwanuka. Sharon Khaitsa arbeitet bei Omuti Kreativ mit den Überlebenden von Menschenhandel zusammen und koordiniert unter anderem die Schulprogramme. Carol Kiwanuka war von 2018-2019 als Freiwillige bei Omuti Kreativ tätig und lebt mittlerweile in Deutschland, wo sie eine Ausbildung zur Erzieherin macht.

>>weitere Informationen und Anmeldung


Eckdaten:

Datum:
Di., 27.04.2021

Zeit:
18.00h
Veranstaltungsort:

Online-Seminar

Mit Anmeldung
online



Druckansicht