Druckansicht

Kulturfest: „Diaspora macht Dialog über die Kontinente möglich“

Sa., 14.09.2019 (10.00h - 23.00h) | Frankfurt/M.

Kulturfest im Rahmen vom Burkino Faso Tag. Veranstalter: KONE- Netzwerk zur Förderung kommunikativen Handelns e.V.

Zuflucht für vertriebene Frauen in der Gemeinde

Die Frauen kommen oft verletzt und verängstigt in die Gemeinde Cité de Dieu in Saba einem Vorort der Hauptstadt Ouagadougous (Burkina Faso) an, wo sie Zuflucht finden und Hoffnung schöpfen. Alleinstehende Frauen, Weisen, Witwen oder Frauen mit psychischen Erkrankungen stehen als Randgruppen abseits der Gesellschaft. Immer wieder sind es Männer, die ihre Ehefrau loswerden wollen, die beklemmende wirtschaftliche und politische Situation des Landes, existenzielle Bedürfnisse, fehlende Rechte und kulturelle Hürden, die vielen Frauen den Weg in ein selbstbestimmtes Leben verwehren und sie sich letztlich notgedrungen Gemeinden, wie der Cité de Dieu zuwenden.

KONE tritt mit der Gemeinde Cité de Dieu in Partnerschaft mit dem Ziel Mikrokredite für rund 52 Frauen und Mädchen in Burkina Faso durch Spenden zu fördern und Seifenmaschinen für die Seifenherstellung zu beschaffen, die das Einkommen zahlreicher Familien sichert. Neben der finanziellen Absicherung der Frauen, steht das Empowerment, sprich die Selbstverwirklichung und Autonomie der Frauen im Fokus.

Am 14.09. tauschen sich FrankfurterInnen mit internationalen geladenen Gästen aus Tansania, Schweden, Irland, Burkina Faso, Südafrika, Elfenbeinküste, über die Situationen benachteiligter Frauen weltweit aus. Der Austausch wird mit Bildern und einem Kulturprogramm begleitet. Für kulinarische Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern Afrikas ist gesorgt. Zur Betreuung der Kinder bietet KONE ein Kinderprogramm an.


Eckdaten:

Karte nicht verfügbar
Datum:
Sa., 14.09.2019

Zeit:
10.00h - 23.00h
Veranstaltungsort:

Saalbau Titus Forum

Walter-Möller-Platz 2
60439 Frankfurt/M.


Druckansicht