Druckansicht

Online-Podiumsgespräch: „Dahin, wo der Pfeffer wächst“

Mi., 06.05.2020 (11.00h - 13.00h) |

Veranstalter*in: Hamburgasyl, Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V. und Diakonie Hamburg

Worum geht es?
Abschiebungen und Rückkehrerzahlen zu erhöhen, ist fester Bestandteil der deutschen Migrationspolitik geworden, der Diskurs mittlerweile von einer starken „Vollzugsrhetorik“ geprägt.
Die Begründungen der politischen Entscheidungen sind allerdings oft widersprüchlich. Die Zahlen, die öffentlich herangezogen werden, um zu zeigen, dass das Abschiebungssystem verbessert werden muss, sind sehr wenig differenziert. Eine erfolgreiche Durchsetzung von Abschiebungen ist für Behörden nötig, für Betroffene eine hohe Belastung und in der politischen Debatte sehr brisant.
In der Online-Veranstaltung wird ein Überblick zu Gesetzen, Kosten und Entwicklungen deutscher Abschiebungspolitik gegeben und diskutiert, wie eine deutsche Migrationspolitik ohne Abschiebungen aussehen könnte.

Wer ist dabei?
Prof. Dr. Sybille Münch Junior-Professur „Theory of Public Policy“ an der Leuphana Universität Lüneburg Zentrum für Demokratieforschung
Felix Wieneke Abschiebungsbeobachtung, Diakonisches Werk Hamburg
Moderation: Sally Riedel – Projektleitung MOSAIQ Hamburg, Doktorandin, HCU Hamburg

Anmeldungen sind noch möglich, bitte an anmeldung.me@diakonie-hamburg.de.

>> Facebook Event


Eckdaten:

Datum:
Mi., 06.05.2020

Zeit:
11.00h - 13.00h



Druckansicht