Druckansicht

Seminar: „CONNECTING THE DOTS. Geschichte – Macht – Diskriminierung!?“

Sa., 06.11.2021 (14.00h - 16.30h) | online

Veranstalter:in: Glokal e.V.

Die aktuelle Ausstellung „Invisible Inventories. Zur Kritik kenianischer Sammlungen in westlichen Museen“ im Weltkulturen Labor (Frankfurt am Main) zeigt, wie unmittelbar die Auswirkungen der Kolonialzeit mit der Gegenwart verbunden sind.

Das Seminar „Connecting the Dots“ bietet Raum, sich mit den kolonialen Kontinuitäten und Geschichten sowie mit den damit einhergehenden Privilegien von Menschen im Globalen Norden auseinander zu setzen. Es soll insbesondere an Hand der Zeitstrahlmethode von glokal e.V. ein Praxisbezug hergestellt werden, der es den Teilnehmenden ermöglicht, die Inhalte selbstständig mit ihrem Alltag zu verknüpfen.

Glokal e.V. bietet einen praxisnahen Einstieg in das Thema und freut sich über eine rege und interessierte Teilnahme.

Referent:innen: Murat Akan und Soma Said von glokal e.V.

>>Mehr Informationen und Anmeldung


Eckdaten:

Datum:
Sa., 06.11.2021

Zeit:
14.00h - 16.30h
Veranstaltungsort:

Online

Mit Anmeldung
online



Druckansicht