Druckansicht

Online-Seminar: „bRENNglas Corona-Krise: Wie geht es weiter mit … Energiewende und Klimaschutz?“

Di., 02.02.2021 (18.00h - 19.17h) |

Veranstalter:innen: RENN.west, Germanwatch

Die globalen Treibhausgasemissionen sind in diesem Jahr aufgrund der Pandemie und der damit verbundenen mehr oder weniger restriktiven Lock-downs und Mobilitätsbeschränkungen um rekordverdächtige sieben Prozent gefallen. Und die Politik zeigte sich in einem zuvor kaum gekannten Maß als entscheidungs- und handlungsfähig bezüglich sehr weitreichender Maßnahmen zur Bekämpfung des lebensbedrohlichen Virus.
Was können die Lehren daraus sein für die Bewältigung der Klimakrise? Wir müssten, um die Ziele des Klimaabkommens von Paris einzuhalten, die Treibhausgasemissionen im Prinzip ab jetzt jedes Jahr so stark reduzieren wie 2020 – doch niemand möchte dies erreichen um den Preis einer darniederliegenden Wirtschaft und damit auch steigender Armut und sozialer Ungerechtigkeit.

Eingeladene Expert:innen:

Jan Burck, Referent für Klimaschutz & Energie bei Germanwatch und NRW-Fachpromotor für Klima & Entwicklung, Autor des Klimaschutz-Index

Dr. Gesa Maschkowski, Vorständin von “Bonn im Wandel“, Initiatorin des Beteiligungsprojekts „Bonn for Future“

>>weitere Informationen und Anmeldung


Eckdaten:

Datum:
Di., 02.02.2021

Zeit:
18.00h - 19.17h



Druckansicht