Druckansicht

Vortrag + Diskussion: „Bildung und Befreiung in sozialen Bewegungen in Brasilien“

Do., 07.11.2019 (19.00h - 21.30h) | Mainz

Teil der Veranstaltungsreihe “Bildung und Transformation!? Eine Veranstaltungereihe zum Verhältnis von Bildung und gesellschaftlichem Wandel” Veranstalter: Ebasa e.V.

Soziale Bewegungen haben eine wichtige Beobachtungsfunktion in Bezug auf gesellschaftliche Verhältnisse. Zudem stellen sie für ihre Mitglieder (entwicklungspolitische) Lern- und Bildungsorte dar. Guilherme Miranda stellt die Bildungsarbeit von brasilianischen Fair Trade Orangensaft-Produzent*innen sowie von anderen gesellschaftlichen Gruppen vor, die gegen Großbetriebe und andere starke Lobbys kämpfen und die sich auf den Ansatz der Befreiungspädagogik (Paulo Freire) beziehen. Gemeinsam wollen wir insbesondere über die Bedeutung dieses Ansatzes für das Globale Lernen diskutieren.

Referent:

  • Guilherme Miranda (Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung e.V.)

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Veranstaltungsraum ist barrierefrei, die Sanitäranlagen leider nicht.

Zu dieser Veranstaltung findet am 18. Nov. 2019 zusätzlich eine Kollegiale Beratung statt.

Weitere Infos:
>> Kollegiale Beratung
>> Veranstaltungsprogramm


Eckdaten:

Datum:
Do., 07.11.2019

Zeit:
19.00h - 21.30h
Veranstaltungsort:

Ebasa e.V.

Walpodenstraße 10
55116 Mainz



Druckansicht