Druckansicht

Seminar: „Anti-Bias-Training: Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit in der Schule“

Fr., 03.12.2021 (16.00h - 19.00h) | Frankfurt/M.

Veranstalter:innen: ISW e.V. /Marburger Weltladen; Weltladen-Dachverband e.V.; Zentrum Oekumene der EKHN und EKKW; Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz; lea Bildungsgesellschaft der GEW Hessen; Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen; Landeskoordination Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) beim HKM

Modul 5 der Qualifizierungsreihe “Globales Lernen in der Schule”

03.12.21, 16:00 Uhr – 19:00 Uhr
04.12.21, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Lernen und Lehren bedienen sich gesellschaftlicher Bilder. Anti-Bias ist ein aktiver Ansatz, der sich mit Vorurteilen und Darstellungen befasst. Dabei gilt es sich einzumischen und persönliche Verhaltensweisen sowie institutionelle Praktiken, die Diskriminierung und Unterdrückung aufrechterhalten, zu verändern. Wir werden in Modul 5 auf einer persönlichen Ebene zum Perspektivwechsel anregen und uns damit auseinandersetzen, unter welchen Voraussetzungen die eigene Bildungsarbeit geschieht, in welcher Position man sich bewegt und was dies für die Arbeit bedeutet. Wir werden auch fragen, wie innergesellschaftlich Vorurteile und Stereotype abgebaut werden können. Aus einer globalen Perspektive werden wir uns damit befassen, was diese kritische Bildungsarbeit zu einem veränderten Miteinander beitragen kann.

>>weitere Informationen und Anmeldung


Eckdaten:

Datum:
Fr., 03.12.2021

Zeit:
16.00h - 19.00h
Veranstaltungsort:

-
Frankfurt/M.



Druckansicht