Druckansicht

bundesweiter Aktionstag: „ABRÜSTEN STATT AUFRÜSTEN – NEUE ENTSPANNUNGSPOLITIK JETZT!“

Sa., 05.12.2020 | online

Veranstalter*in: Arbeitsausschuss der Initiative “abrüsten statt aufrüsten”

Aufruf des Arbeitsausschuss der Initiative “abrüsten statt aufrüsten” zum Bundesweiten Aktionstag für “Abrüstung und neue Entspannungspolitik”

Die globale Klimakrise bedroht die Menschheit, bewaffnete Konflikte und Naturzerstörung sind Ursachen von Flucht und Vertreibung. “Das 21. Jahrhundert wird entweder ein Jahrhundert neuer Gewalt oder ein Jahrhundert des nachhaltigen Friedens. Darüber entscheiden wir heute.”

Es braucht eine neue Friedens- und Entspannungspolitik, ein System gemeinsamer Sicherheit und kontrollierter Abrüstung. Der Rüstungsexport an Krisenregionen, an kriegsführende Staaten und an diktatorische oder autokratische Regime muss schnellstmöglich beendet werden. Die Bundeswehr darf nicht mit bewaffneten Drohnen ausgestattet werden.

Das Gebot der Stunde lautet: Investitionen in die soziale und ökologische Gestaltung der Transformation – in Hochschulen, Schulen und Kitas, in den sozialen Wohnungsbau, in die öffentliche Infrastruktur, in mehr soziale Sicherheit und in den Klimaschutz und eine ökologische Kreislaufwirtschaft. Denn wer den Frieden will, muss für den Frieden kämpfen.

>>weitere Infos


Eckdaten:

Datum:
Sa., 05.12.2020

Zeit:
Ganztägig
Veranstaltungsort:

Online

Mit Anmeldung
online



Druckansicht